Nein zur Harmonisierung der Steuern
Polen will weiter mit niedrigen Steuern locken

Die polnische Regierung erteilt Vorschlägen Deutschlands und Frankreichs zur Harmonisierung der Steuersysteme und Steuersätze eine klare Abfuhr. Polen will auch in Zukunft mit niedrigen Steuersätzen für den Standort werben.

HB WARSCHAU. Allerdings werde eine Harmonisierung des Steuerrechts befürwortet, sagte Wirtschaftsminister Jerzy Hausner am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung vor Journalisten in Warschau. Hausner kündigte eine Reihe von Initiativen der Regierung an, die die Besteuerung von Unternehmen und die Kosten wirtschaftlicher Tätigkeit in Polen senken sollen.

Am Montag hatten die Finanzminister Deutschlands und Frankreichs, Hans Eichel und Nicolas Sarkozy, in Warschau im Rahmen der Konsultationen des „Weimarer Dreiecks“ nachdrücklich für eine Harmonisierung der Steuern in der EU plädiert und sich für ein transparentes und vergleichbares System in der gesamten EU ausgesprochen. Polen will mit niedrigen Steuersätzen Investoren anziehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%