Neue Bedrohung in Spanien
Eta droht mit Anschlägen auf Touristen

Die spanische Terrororganisation hat sich in mehreren Briefen an Botschaften in Madrid gewandt. Darin wird mit Anschlägen auf spanische Reiseziele gedroht.

HB MADRID. Auch aus der deutschen Botschaft verlautete am Dienstag, dass ein entsprechendes Schreiben Anfang April eingegangen sei.

Bereits im vergangenen Jahr habe die Botschaft einen ähnlichen Brief erhalten. Darin werde mit Anschlägen auf Orte in Spanien gedroht, an denen sich viele Touristen aufhielten.

Der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftssektor Spaniens. Im vergangenen Jahr hatte die Eta unter anderem zwei Anschläge auf Hotels in den Urlaubsorten Benidorm und Alicante verübt, bei denen 13 Menschen verletzt wurden.

Die Eta hat in ihrem 35-jährigen Kampf für ein unabhängiges Baskenland in Nordspanien und im Südwesten Frankreichs etwa 850 Menschen getötet. Die Europäische Union (EU) und die USA haben die Eta als Terrororganisation eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%