Neue Bestimmungen
Fluggesellschaften in den USA sollen Fingerabdrücke sammeln

Flugreisende in die USA müssen sich darauf einstellen, dass die US-Behörden auch bei der Ausreise von ihnen einen elektronischen Fingerabdruck nehmen lassen. Längere Ausreisezeiten sind nur eine Folge der neuen Bestimmungen.

ek/HB DÜSSELDORF. Durch die neue Kontrollprozedur verlängern sich die Rückreisezeiten durchschnittlich um bis zu eine Stunde, schätzt Martin Gaebges, Sprecher der Vereinigung der nach Deutschland fliegenden internationalen Airlines (Barig). „Mit einer solchen Kontrolle würden die Ausreisevorgänge genauso aufwendig wie die bei der Einreise“, sagte Gaebges. Zudem entstünden zusätzliche Kosten, die auf die Ticket-Preise aufgeschlagen werden müssten.

Die US-Regierung will nach Medienberichten Flug- und Schiffsgesellschaften dazu zwingen, von jedem Ausländer bei der Ausreise aus den USA einen elektronischen Fingerabdruck zu nehmen und innerhalb von 24 Stunden an das Heimatschutzministerium zu übermitteln. Auf diese Weise soll kontrolliert werden, ob Reisende die Gültigkeitsdauer ihres Visums überschreiten.

Ein entsprechender Plan der Regierung solle noch heute offiziell vorgestellt werden, schreibt die „Washington Post“. Ein Lufthansa-Sprecher äußerte sich skeptisch zu dem Vorhaben. Es beeinträchtige nicht nur die Fluggastabfertigung, sondern verlagere klar hoheitliche Aufgaben auf die Airlines.

Die US-Regierung schätzt amerikanischen Medien zufolge, dass die Kosten für die zusätzliche Erfassung von Fingerabdrücken bei der Ausreise innerhalb eines Zeitraumes von zehn Jahren 2,3 Mrd. Dollar ausmachen werden. Industrieschätzungen sprechen sogar von 3,5 Milliarden Dollar. Nach Berechnungen von Fluggesellschaften würden etwa 33 Millionen Fingerabdrücke pro Jahr gesammelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%