Neue Zahlen
US-Industrie wächst stark

Auf der einen Seite tobt der Haushaltsstreit, auf der anderen strahlt die US-Industrie in neuem Glanz. Das Wachstum ist so stark wie seit April nicht mehr. Experten sprechen von einer hohen Expansionseynamik.
  • 1

New YorkDie US-Industrie hat im September so stark zugelegt wie seit fast zweieinhalb Jahren nicht mehr. Der an den Finanzmärkten stark beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager stieg auf 56,2 Punkte von 55,7 Zählern im August, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Dienstag mitteilte. Ökonomen hatten im Mittel mit einem Rückgang auf 55,0 Punkte gerechnet. Für den Index ist es der vierte Anstieg in Folge. Die Firmen stellten im September so viele Mitarbeiter wie seit 15 Monaten nicht mehr ein. Die Beschäftigungskomponente stieg auf 55,4 Zähler von 53,3 im August. Werte über der Marke von 50 Stellen zeigen Wachstum an.

„Unter dem Strich signalisiert der ISM-Index eine hohe Expansionsdynamik in der US-Industrie. Die von uns erwartete Wachstumsbeschleunigung in der zweiten Jahreshälfte nimmt damit immer mehr Kontur an“, sagte Investmentstratege Thilo Heidrich von der Postbank. Christiane von Berg von der BayernLB wies darauf hin, dass in den ISM-Daten die Auswirkungen der teilweisen Schließung der US-Verwaltung als Folge des ungelösten Haushaltsstreits noch nicht berücksichtigt sind. Daraus könnten sich negative Effekte ergeben, die die Erholung der US-Industrie belasten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Neue Zahlen: US-Industrie wächst stark"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • wow, das zeigt aber schnelle Resultate, wenn man die Angestellten aus dem öffentlichen Dienst zwangs beurlaubt.

    Ich wäre ja dafür, dass wir das hier im EU Land auch mal machen. hihi und keiner würde merken, wenn sie fehlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%