Neuer Übergangspräsident Haitis mahnt Frieden an: Aristide verklagt die USA wegen Entführung

Neuer Übergangspräsident Haitis mahnt Frieden an
Aristide verklagt die USA wegen Entführung

Wie der französische Anwalt des ehemaligen Präsidenten Haitis, Gilbert Collard, am Montag bekanntgab, werden er und sein amerikanischer Kollege gegen die Regierungen der USA und Frankreich Klage einreichen. Man warte nur noch auf die Ermächtigung Aristides.

HB PARIS/PORT-AU-PRINCE. Jean-Bertrand Aristide wirft den beiden Ländern vor, vor einer Woche unter Zwang ins Exil in der Zentralafrikanischen Republik gebracht worden zu sein. „Wir werden den französischen Botschafter (in Haiti) und die Militär-Behörden (der USA) verklagen, die den Präsidenten entführt haben“, erklärte Collard. „Falls wir die Unterstützung einiger afrikanischer Staaten bekommen, werden wir auch vor der zuständigen Kommission der Vereinten Nationen Beschwerde einlegen.“

Die USA und Frankreich wiesen unterdessen den Vorwurf der Entführung zurück. Der ehemalige Präsident Haitis habe selbst die Abdankungsurkunde unterschrieben und Haiti freiwillig verlassen. Aristide stellte den Sachverhalt bei seinem ersten öffentlichen Auftritt in der Zentralafrikanischen Republik anders dar: „Tatsache ist, dass es eine politische Entführung war. Dies hat unglücklicherweise den Weg für eine Besetzung geebnet und wir rufen zu einem friedlichen Widerstand auf.“

Ein Sprecher des Präsidialamtes in Washington kritisierte dieses Verhalten. Aristide solle einsehen, dass er nicht mehr Präsident Haitis ist und keine Spaltungen in dem instabilen Land hervorrufen. „Mr. Aristide ist zurückgetreten und hat das Land verlassen“, verdeutlichte er die Lage.

Seite 1:

Aristide verklagt die USA wegen Entführung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%