Neuer US-Oberbefehlshaber im Irak geplant
US-General Sanchez wird abgelöst

Der Oberkommandierende der US-Truppen im Irak, General Ricardo Sanchez, soll im Sommer abgelöst werden. Mit dem jüngsten Skandal um die Misshandlung irakischer Gefangener soll die Versetzung Sanchez angeblich nichts zu tun haben.

HB WASHINGTON. Das haben Pentagonbeamte nach übereinstimmenden Medienberichten vom Dienstag bestätigt. Zugleich hieß es jedoch, dass die Versetzung von Sanchez auf einen neuen Posten nicht mit dem jüngsten Skandal um die Misshandlung irakischer Gefangener durch US-Soldaten zu tun habe.

Es handele sich vielmehr um eine „normale Rotation“. Neuer Kommandeur mit erweiterten Befugnissen soll den Berichten zufolge General George Casey werden.

Wie weiter bekannt wurde, ist die bis vor Kurzem für das berüchtigte Gefängnis von Abu Ghoreib zuständige Generälin Janis Karpinski von ihrem Amt als Kommandeurin der 800. Militärpolizeibrigade suspendiert worden. Sie sei von ihren Pflichten „auf unbestimmte Zeit“ entbunden und werde zu einer anderen Einheit versetzt, während weitere Untersuchungen im Zusammenhang mit dem Misshandlungsskandal liefen. US-Medien zitierten Heeresoffiziere mit den Worten, die Suspendierung solle „nicht als Strafe verstanden werden“.

Ähnlich äußerten sich auch Pentagonbeamte im Fall Sanchez, der in den vergangenen Wochen in schwereres Fahrwasser geraten ist. So lasteten ihm Kongressmitglieder an, Senatoren und Abgeordnete zu spät über die Misshandlungen informiert zu haben. Auch angesichts der anhaltenden Gewalt im Irak haben Kritiker die Frage nach der Qualifikation des Drei-Sterne-Generals aufgeworfen. Medienberichten zufolge ist das künftige Einsatzgebiet von Sanchez noch offen.

Der designierte Nachfolger von Sanchez im Irak, Casey, ist zur Zeit stellvertretender Generalstabschef des Heeres. Er ist Vier- Sterne-General und verfügt nach Angaben aus dem Pentagon damit über die Voraussetzung für eine erweiterte Funktion nach der Machtübergabe am 30. Juni.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%