Neun Tote
Selbstmordanschlag in Afghanistan

Bei einem Selbstmordanschlag sind in Kabul nach offiziellen Angaben am Mittwoch mindestens neun Menschen getötet worden. Mindestens 18 wurden verletzt. Der Anschlag galt offenbar afghanischen Soldaten.

HB KABUL. Die Autobombe sei vor einem Ausbildungszentrum der afghanischen Armee explodiert, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, General Sahir Asimi. Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam teilte auf Anfrage mit, unter den Opfern seien keine deutschen Soldaten und keine Mitglieder der Brigade der internationalen Schutztruppe ISAF. Ein Sprecher sagte der dpa, den ersten Informationen zufolge seien zwei Busse explodiert. ISAF-Soldaten seien nicht in unmittelbarer Nähe gewesen.

Zu der Bluttat bekannten sich die radikalislamischen Taliban. Ihr selbst ernannter Sprecher Latifullah Hakimi erklärte: „Ich bestätigte, dass Mullah Sardar Mohammed, einer der Mudschaheddin (islamischen Kämpfer), einen Selbstmordanschlag auf afghanische Soldaten verübt hat.“ Der afghanische Präsident Hamid Karsai verurteilte den Anschlag scharf.

In diesem Jahr kamen bislang mehr als 1000 Menschen bei Zusammenstößen zwischen radikal-islamischen Aufständischen und Sicherheitskräften ums Leben. In Afghanistan sind zur Friedenssicherung auch rund 2200 Bundeswehrsoldaten stationiert.

Derweil weitete der Bundestag den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr in großer Eintracht aus und verlängerte ihn um ein Jahr Nach dem neuen Mandat wird die Bundeswehr als bereits größte Truppenstellerin der internationalen Schutztruppe ISAF die Zahl ihrer Soldaten von 2250 auf 3000 erhöhen und an einem weiteren Standort die Arbeit der Wiederaufbauteams im Norden des Landes koordinieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%