Neuregelung
Luxemburg will Vermögenssteuer abschaffen

Luxemburg plant die Abschaffung der Vermögenssteuer. Dadurch solle es für reiche Familien und Unternehmer attraktiver werden, ihren Wohnsitz in das Fürstentum zu verlegen.

HB LUXEMBURG. Der Minister des Schatzamtes, des Staatshaushaltes und der Justiz, Luc Frieden, sagte in einem Interview mit der belgischen Finanzzeitung „L'Echo“, eine besondere Zielgruppen dieser Steueränderung seien Ausländer, die in Luxemburg leben wollten. Vermögenssteuer muss in Luxemburg jeder Einwohner zahlen, der auf seine Anlagen jährlich eine Rendite von mehr als 1500 Euro erzielt. Wer die höchste Einkommensteuerrate von 38 Prozent zahlt, muss dann noch einmal 38 Prozent Vermögenssteuer auf seine Anlagegewinne zahlen. Diese Vermögenssteuer soll nun abgeschafft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%