Noch Premier
Hariri ist zurück im Libanon

Nach einem Besuch bei dem ägyptischen Präsidenten al-Sisi ist der libanesische Regierungschef Hariri wieder im Libanon angekommen. Ob seine Rücktritts-Ankündigung angenommen wird, ist noch nicht sicher.
  • 0

Kairo/BeirutErstmals seit seiner Rücktrittserklärung vor mehr als zwei Wochen ist Libanons Ministerpräsident Saad Hariri wieder in sein Heimatland zurückgekehrt. Hariri sei am Dienstagabend mit einer Maschine aus Kairo auf dem Flughafen in Beirut gelandet, verlautete aus dem Umfeld Hariris. Im Libanon will der Regierungschef am Mittwoch eine Militärparade zum Unabhängigkeitstag des kleinen Landes am Mittelmeer besuchen.

Auf seinem Flug von Kairo nach Beirut hatte Hariri noch einen kurzen Zwischenstopp auf Zypern eingelegt. Zuvor hatte er in Kairo Gespräche mit dem ägyptischen Staatschef Abdel Fattah al-Sisi über die jüngsten Entwicklungen im Libanon geführt.

Hariri hatte Anfang des Monats von Saudi-Arabien aus seinen Rücktritt erklärt und mit der Angst vor einem Attentat begründet. Einem solchen war schon sein Vater - ebenfalls Ministerpräsident im Libanon - 2005 zum Opfer gefallen. Die Vereinten Nationen sahen eine Beteiligung der vom Iran unterstützten radikalschiitische Hisbollah-Bewegung als erwiesen an.

Im Libanon gewinnt die Bewegung an Boden. Sie ist auch an der Koalitionsregierung beteiligt. Hariri dagegen ist sunnitischer Muslim und Verbündeter von Saudi-Arabien, das mit dem Iran um die Vorherrschaft in der Region rivalisiert. Der von der Hisbollah unterstützte libanesische Präsident Michel Aoun hat Saudi-Arabien vorgeworfen, Hariri festgehalten und zum Rücktritt gezwungen zu haben. Dies haben sowohl die Regierung in Riad als auch Hariri bestritten.

Im Libanon rief Armeechef Joseph Aoun seine Truppen auf, angesichts der durch Hariris Rücktrittserklärung ausgelösten Krise wachsam zu sein. Das Militär solle „jedem Versuch, die gegenwärtigen Umstände auszunutzen mit dem Ziel, Unruhen anzuzetteln, entschieden entgegentreten“, hieß es am Dienstag in einer Botschaft des Generals an die Soldaten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Noch Premier: Hariri ist zurück im Libanon "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%