Noch vor Machtübergabe im Irak
USA rechnen mit neuer Irak-Resolution

Der amerikanische Außenminister Colin Powell hat bekräftigt, dass die USA weiterhin im Irak militärisch präsent bleiben. Vor der Machtübergabe im Irak erwartet er außerdem die Verabschiedung einer neuen UN-Resolution.

HB BERLIN/BAGDAD. „Ich glaube, dass es eine neue Resolution geben wird, je näher der 1. Juli rückt“, sagte US-Außenminister Colin Powell dem Sender ZDF. Die US-Regierung hatte sich bislang lediglich bereit erklärt, die Möglichkeit einer neuen Entschließung in Erwägung zu ziehen. Eine Resolution wird von Staaten wie Frankreich und Spanien als Voraussetzung für eine Beteiligung im Irak nach der Machtübergabe an eine irakische Regierung genannt. Spanien hatte mit einem Abzug seiner Truppen gedroht, sollten die Vereinten Nationen (UN) nicht eine politische Rolle im Irak übernehmen.

Die USA und einige verbündete Länder waren vor mehr als einem Jahr gegen den Widerstand zahlreicher Staaten - darunter auch Deutschland - und ohne ein eindeutiges UN-Mandat in den Irak einmarschiert. Unklar blieb am Donnerstag weiter, wie viel Autorität die US-geführte Besatzungsmacht der UN übergeben würde. Wegen der hohen Kosten des Wiederaufbaus und der gespannten Sicherheitslage steht US- Präsident George W. Bush wenige Monate vor der Präsidentenwahl unter Druck, weitere Staaten zur Mitarbeit im Irak zu bewegen.

Das US-Militär kündigte unterdessen eine massive Antwort auf die Tötungen und die Leichenschändungen von vier US-Bürgern durch Iraker in der Stadt Falludscha an. „Die Streitkräfte der Koalition werden darauf antworten“, sagte ein Sprecher des US-Heeres. „Sie werden zurückkommen und sie werden die für diesen bestialischen Akt Verantwortlichen zur Strecke bringen.“ Am Vortag hatten jubelnde Iraker die Leichen der Zivilisten geschändet, die für die Besatzer tätig waren. Der Sprecher des US-Präsidialamts, Scott McClellan, sagte in Washington, Bush habe die Bilder gesehen. „Wir werden uns nicht einschüchtern lassen“, sagte McClellan. „Wir werden unseren Kurs beibehalten und den Job zu Ende bringen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%