International

_

Nordkorea: Der Knaben-Diktator

Kim Jong Un, Spross der Herrscherdynastie, feierte im Januar den 31. Geburtstag. Der Alleinherrscher ist jung und tatkräftig, die Zukunft Nordkoreas offen: Planwirtschaft oder Reformen, Säbelrasseln oder Versöhnung mit dem Süden.

von Laura-Patricia MontorioBild 1 von 21

In Pjöngjangs Straßen brach eine regelrechte Trauerhysterie aus, als Kim Jong Il am 17. Dezember 2011 starb. Der geliebte Führer hatte die Machtübernahme seines Sohnes sorgfältig vorbereitet: seit 2009 übertrug er Kim Jong Un nach und nach zentrale Posten – die Leitung des Geheimdienstes, das Oberkommando über die Armee, den Vorsitz der Partei. Der Herrscher-Spross folgte seinem Vater mit zarten 30 Jahren ins Amt. In der Öffentlichkeit war er bis dahin fast unbekannt.

Bild: KCNA