Obama und Syrien

Der Einzelkämpfer

Die Briten gehen von der Fahne, die Uno ist blockiert, zu Hause meutern die Abgeordneten: Ausgerechnet Bush-Kritiker und Friedensnobelpreisträger Obama sieht sich gezwungen, notfalls alleine gegen Syrien loszuschlagen.
Update: 30.08.2013 - 20:39 Uhr 36 Kommentare
Barack Obama vor dem Weißen Haus: „Krieg ist Hölle” Quelle: AFP

Barack Obama vor dem Weißen Haus: „Krieg ist Hölle”

(Foto: AFP)

Düsseldorf„Krieg“, sagte Barack Obama einmal im Jahr 2010, „Krieg ist Hölle”. Seien die „Hunde des Krieges“ einmal von der Leine, so der US-Präsident, könne man nicht mehr absehen, wo das alles hinführt. Es ging in dem Interview um Irak und Afghanistan, und Obama sprach über die Fehler seines Vorgängers George W. Bush. Doch schneller als gedacht steht der aktuelle Präsident nun vor einer ähnlich folgenschweren Entscheidung: Sollen die USA ein souveränes Land angreifen oder nicht?

Der Fall liegt heute anders, in diesen Tagen geht es um Syrien und einen Machthaber, der offenbar sein eigenes Volk mit Giftgas massakriert. Und doch es ist eine historische Pointe: Obama, der Gegner des Irak-Krieges und Friedensnobelpreisträger, könnte sehr bald den Befehl für Luftschläge gegen Syrien geben. Und zwar möglicherweise unilateral, also im Alleingang. Ohne Uno-Mandat, und vor allem ohne die eng verbündeten Briten, die am Donnerstag überraschend einen Rückzieher gemacht hatten.

Obama hat im Augenblick weniger Mitstreiter als seinerzeit Bush vor dem Irak-Einmarsch im Jahr 2003, der eine Koalition von 43 „Willigen“ – darunter viele Zwergstaaten – zusammengeschmiedet hatte. Eine Begebenheit, die bereits Bushs ehemaligen Sprecher Ari Fleischer höhnen ließ: „Bushs Angriff war multilateral. Obama, der Bush einen Unilateralisten schimpfte, wird eine unilaterale Attacke gegen Syrien starten“, twitterte er.

Auf Großbritannien jedenfalls kann das Weiße Haus nicht mehr zählen. Nach einer hitzigen Debatte hatte das Unterhaus in London Premierminister David Cameron die Gefolgschaft verweigert. Mit knapper Mehrheit lehnte es das Parlament ab, dem Regierungschef die Vollmachten für einen Militärschlag zu geben. Zu sehr stehen das Volk und viele Abgeordnete offenbar noch unter dem Eindruck der bedingungslosen Gefolgschaft von Ex-Premier Tony Blair zu Bush.

Als Reaktion auf die Abstimmung ließ die US-Regierung umgehend klarstellen: Obama habe sowohl die Entscheidungsgewalt als auch die Entschlossenheit, notfalls allein zuzuschlagen. Dabei werde er sich von den Interessen Amerikas leiten lassen, sagte die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates, Caitlin Hayden. Und für Syrien gelte das Interesse, dass jede Regierung Konsequenzen spüren müsse, die internationale Regeln über chemische Waffen verletze.

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel betonte aber am Freitag noch einmal, dass Obama ein gemeinsames Vorgehen gegen Assad vorziehen würde. „Welche Entscheidung auch immer getroffen wird, sie soll auf internationaler Zusammenarbeit und Bemühung basieren“, sagte Hagel in Manila. Die Uno kann der Präsident aber schon mal vergessen: Gespräche der Botschafter der fünf Vetomächte im Sicherheitsrat blieben bisher ohne Annäherung zwischen den USA, Großbritannien und Frankreich auf der einen sowie China und Russland auf der anderen Seite. Frankreich zeigte sich bislang zurückhaltend, Deutschland wäre bei einem möglichen Militärschlag laut Außenminister Guido Westerwelle (FDP) ohnehin nicht dabei.

Wenig Begeisterung bei den Amerikanern
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Obama und Syrien - Der Einzelkämpfer

36 Kommentare zu "Obama und Syrien: Der Einzelkämpfer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Generalmajor Adnan Sillu war unter Präsident Baschar al-Assad verantwortlich für das syrische Chemiewaffenprogramm. Im Juli lief er zu den Aufständischen über und flüchtete in die Türkei ins Exil. In einem Interview mit dem US-Sender «National Public Radio» warnte Sillu vor einem «letzten Verzweiflungsakt» Assads. Er ist überzeugt, dass der syrische Präsident den Einsatz von Senfgas, Sarin will. (RIA NOVOSTI)

    Es ist unumstritten daas Vater und Sohn Assad mehrere konventionelle Massaker an der Bevölkerung begangen haben, ob da noch Chemiewaffen benutzt werden ist nebensächlich..
    Saddam ein Baas wie Assad, hat im Inland und Ausland zehntausende Leute vergasen lassen,
    und dass ist ein Fakt. Wo er den Rest der C-Waffen verschickte, vielleicht nach Syrien ?
    Syrien ist deklarierter Verbündeter von Iran
    Die Massaker an der syrischen Bevölkerung, die das Assad Regime und seine Schergen zu verantworten haben, erinnern in auffälliger Weise an die Vorgehensweise des russischen Militärs in Tschetschenien. In den beiden Tschetschenienkriegen wurden unter der Verantwortung von Boris Jelzin und Wladimir Putin völkermordartige Verbrechen an der tschetschenischen Bevölkerung verübt.

  • Der Chef der syrischen Militärpolizei ist zu den Rebellen übergelaufen. In einem Video beschimpft Abdelasis al-Schalal die Soldaten als marodierende und mordende Banden. Die Freie Syrische Armee umfasste im Juni 2013 etwa 80.000 bewaffnete Kämpfer.[5] Im Dezember 2011 gab es nach Angaben der Aktivisten etwa 15.000 bis 25.000 Überläufer von den syrischen Streitkräften


    Generalmajor Adnan Sillu war unter Präsident Baschar al-Assad verantwortlich für das syrische Chemiewaffenprogramm. Im Juli lief er zu den Aufständischen über und flüchtete in die Türkei ins Exil. In einem Interview mit dem US-Sender «National Public Radio» warnte Sillu vor einem «letzten Verzweiflungsakt» Assads. Er ist überzeugt, dass der syrische Präsident den Einsatz von Senfgas, Sarin will.

    Es ist unumstritten daas Vater und Sohn Assad mehrere konventionelle Massaker an der Bevölkerung begangen haben, ob da noch Chemiewaffen benutzt werden ist nebensächlich..
    Saddam ein Baas wie Assad, hat im Inland und Ausland zehntausende Leute vergasen lassen,
    und dass ist ein Fakt. Wo er den Rest der C-Waffen verschickte, vielleicht nach Syrien ?

  • Die Massaker an der syrischen Bevölkerung, die das Assad Regime und seine Schergen zu verantworten haben, erinnern in auffälliger Weise an die Vorgehensweise des russischen Militärs in Tschetschenien. In den beiden Tschetschenienkriegen wurden unter der Verantwortung von Boris Jelzin und Wladimir Putin völkermordartige Verbrechen an der tschetschenischen Bevölkerung verübt.
    Es ist unumstritten daas Vater und Sohn Assad mehrere konventionelle Massaker an der Bevölkerung begangen haben, ob da noch Chemiewaffen benutzt werden ist nebensächlich..
    Saddam ein Baas wie Assad, hat im Inland und Ausland zehntausende Leute vergasen lassen,
    und dass ist ein Fakt. Wo er den Rest der C-Waffen verschickte, vielleicht nach Syrien ?
    Syrien ist deklarierter Verbündeter von Iran
    Mich wundert einfach wenn die Rebellen schon soviel C-Waffen in Damaskus abschussbereit hatten, dann warum haben die das Zeug nicht ins Regierungsviertel abgeschossen und beschiessen sich selbst mit alles möglichem...Es hat immer noch sinnvolle Verschwörungstheorien und sinnlose. Die Kommentare hier sind sehr aufschlussreich, die Wurzeln von Nazismus zu studieren...

  • Nachtrag: das HB hat mal wieder die KOMMENTARFUNKTION im folgenden Artikel über Syrien GESCHLOSSEN, wo US-Außenminister Kerry die 400 tote Kinder ins Licht der Scheinwerfer zerrt, die an dem Gasangriff gestorben sein sollen (dessen Verursacher immer noch ungeklärt sind).

    Dieser Mißbrauch von ermordeten Kinder für die Zwecke der Stimmungsmache für einen Angriffskrieg ist unglaublich WIDERLICH, aber mittlerweile Standard bei diesen Leuten.

    Es ist daher klar, daß die HB-Redaktion bei dieser widerlichen Propaganda-Aktion des krokodilstränen weinenden Kriegshetzers keine Kommentare wünscht - denn sie wissen selber, was davon zu halten ist und auch daß wir es wissen!

    Mit einem Abbruch des Angriffskrieges ist es nicht getan. Die Verbrecher, die ihn verangetrieben haben und für alle Toten des vorgeblichen syrischen "Bürger"-Krieges verantwortlich sind, gehören bestraft! Vor einem internationalen Gericht!

  • Hier ein weiterer Artikel über die Hintergründe dieses Krieges (des gesamten Krieges, der von außen initiiert wurde):

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/31/schmutzige-deals-worum-es-im-syrien-krieg-wirklich-geht/

    Die gesamten Toten des Krieges gehen auf das Konto der Strippenzieher und Finanzierer der "Rebellen" - es wird immer klarer, daß Syrien faktisch von außen angegriffen wurde und zwar durch ausländische Söldner, keine "Rebellen".

    Es wird Zeit, der US-Administration den Prozeß zu machen und insbesondere das Regime in Saudi-Arabien abzulösen - wenn man schon unbedingt einen Angriffskrieg führen muß.

  • Nepper, Schlepper, Giftgasdeppen, Hr. Dummschwätzer O-Bama.
    Einen schönen Gruß an die Ihre völlig inkompetente NSA, die allerbeste Leute offenkundig ziehen lassen muß.

    Wir haben hier keine Furcht vor Ihren amerikanischen Volldeppen-Genossen.

  • Was also macht Obama?
    Er nimmt die Republikaner endlich beim Wort: er läßt sich nicht so ohne weiteres mehr vor jeden republikanischen Karren spannen.
    Und und schon wieder werden sie frech, die Republikaner: schwefeln von "amerikanischer Schwäche" angesichts des Treibens mit dem sie Obama das Leben im weißen Haus zu einem Leben im fremden Haus zu machen versucht haben.

    Von Obama wird politisch jedenfalls mehr übrigbleiben im weißen Haus als von G.W.Bush.

  • War das nicht das eigentliche Ziel der 1000 Giftgasleichen?
    Die USA genauso vor zu führen wie diese einst die Russen.
    Komm Ami komm, erst von der "roten Linie" sabbern und sich dann verschlucken wenn diese - nur deswegen - mit Vorbedacht überschritten wird? Was interessieren in dem Krieg da 1000 Leichen mehr oder weniger? So so, Giftgas ist also die "rote Linie", na Bitteschön hier ist sie: Nu mach mal was. Sinn: Wir zeigen auf , das fürchterliche Amerika ist hier hilflos, ein Papiertiger. Rebellen gebt auf, die USA sind euch keine Hilfe, sie sind zu schwach.
    Und Quittung für amerikanische Militärbasen in Russlands Hinterhof. Schach mit lebenden Figuren, weiter nichts

  • Obama ODER OBAMA ??? BIST SCHON SOWEIT JEDEN ZU BESTRAFEN DER ES WAR , WENN WAHRHEIT BEKOMMST oder bist noch nicht soweit ?


    " DENKEN wird KRIEG , aber EINZIGER WEG ZUR WAHRHEIT und FRIEDEN SUCHEN ist NICHT DENKEN WOLLEN und NIE WAHRHEIT FINDEN sondern BENUTZT WERDEN . WAHR .
    Ja . . .
    Nein . . .
    Häää . . .
    Häää SIND UNSCHULDIGE ! JA und NEIN SIND TÄTER aber OB ES WISSEN UND ÜBERHAUPT WAHRHEIT WISSEN in einer DEMOKRATIE MIT GEHEIM HAT DIE MACHT und VORSPIELENDE REGIERUNG ? WISSENDE HANDELT MIT FRAGEN STELLEN DIE WAHRHEIT FINDEN LASSEN UND HANDELT NUR WENN WEG ZUM MENSCHWERDEN EBNET aber NIE IN GEFALLT .
    ACH , WERDET JA GAR NICHT GEFRAGT . NUR ELITEN TÄTER , SCHON IMMER . WISSEN DOCH NUR ALLEIN . . . GEHEIM IST . . .
    In DEMOKRATIE SOLLTE DER mit GRÖSSTER MORAL und AM WEITESTEN MENSCH , mit ALLE IM KOPF , MACHT GEGEBEN WERDEN und NICHT DEN ABGERICHTETEN SYSTEMGERECHTEN . SIND JA KEINE DEMOKRATIE sondern GLAUBENSBÜCHER UNTERWORFENE MACHT BENUTZTE . DIE Gott IDEE TÖTENDE SIND AN MACHT , "DIE " GLAUBENDE NUR BENUTZEN , " DIE " UNANTASTBARER Götter WERDEN WOLLEN, OHNE " SICH SELBST " Gott zu sein , da " SELBST " NUR TRESSIERT .
    WISSEN ? Gott WISSENDE KANN " MAN " NICHT BENUTZEN . Gott GLAUBENDE WERDEN BENUTZT . Götter SEIN WOLLENDE , DIE GLAUBENDE ZU BENUTZEN WISSEN , SIND SATANE DIESER WELT aber WOLLEN DAS RECHT WOLLEN DAS RECHT ALS VERERBBARES RECHT ÜBER RASSE DURCHSETZEN , NENNEN ES VOLK !!! RASSE WÜRDE JA JEDER VERSTEHEN . So SCHLAGEN JEDES RECHT MIT VORRECHT also DAS GERECHT und MENSCH , NIEDER . SO STAATSGEWALT WEISUNGSGEBUNDEN und NICHT vom VOLK ENTSCHIEDEN AN " WEN " sondern AN VERERBENDE Götter . "
    Gott
    Frank Frädrich



    Frank Frädrich
    Kanzlerkandidat ? und Gott sowieso UND EINE GUTE IDEE , mit MORAL

    Versteht ihr überhaupt MORAL und was ist EUCH MORAL WERT ? SIND NICHT die MIT MORAL die ARMEN aber keine Politiker und Kapitalisten ?

    HAT VON euch SCHON MAL JEMAND ÜBER WERTIGKEIT und FERTIGKEIT von MORAL NACHGEDACHT ?

  • Wie kann es doch sein das die maechtigsten Staatsoberhaupte so irrational funktionieren im Fall v SyrienKrieg?Obama hat anscheinend ein SyrienTelefonat abgehoert,fuer Cameron hat die Tatsache v 350 GiftgasTote m Taeter unbekannt ihn auf der Stelle entscheiden lassen,Hollande hat es einfach,seine Presidentschaft gibt ihm eine Vollmacht,Merkel hat auch schon versucht anzudeuten das der Syrienkrieg notwendig=und wie abscheulig 350 Giftgastote sind,zum Glueck wird sie gebremst v den bevorstehenden Wahlen.Mit der RebellenFinanzierung hat sie schon genug Lebens geopfert. Es gab schon 100.000 Tote+jetzt sind die 350(o,35%) ausschlaggebend?Beweise sind nicht wichtig man nimmt den illegalen Krieg(ohne VN)in Kauf,Argument man will Lebens retten mit mehr Toten?Es muss ein Gremium oder Staat geben dass soviel Einfluss auf diese Staatsoberhaupte ausuebt,das sie Nationalinteressen vernachlaessigen,illegale Kriege m Menschenrechtsverletzungen anfangen,Waehlerwuensche komplett ignorieren.Identifikation eines solchen Gremiums wuerde in Zukunft viel Leid,Kriege,Menschenleben+Steuergelder ersparen

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%