Offenbar weitere Geiseln in Gefangenschaft
Entführer im Irak wollen Terrorverdächtigen Bashir freipressen

Extremisten im Irak haben die indonesische Regierung aufgefordert, den als Terrorverdächtigen inhaftierten Geistlichen Bashir freizulassen.Nur dann werde die Geiselnahme zweiter Indonesierinnen beendet.

HB BERLIN. Die Entführer von zwei Indonesierinnen im Irak fordern von der indonesischen Regierung, einen Terrorverdächtigen aus der Haft zu entlassen. Laut einem Bericht von Al Dschasira gab die extremistische Gruppe Islamische Armee im Irak am Samstag eine entsprechende Erklärung an Mitarbeiter des arabischen Senders.

Es heiße darin, dass das Schicksal von Rosidah binti Anan und Rafikan binti Aming nun an das des muslimischen Geistlichen Abu Bakar Bashir geknüpft worden sei. Bashir sitzt seit zwei Jahren im Gefängnis. Die indonesische Staatsanwaltschaft vermutet, dass er die südostasiatische Terrororganisation Jemaah Islamiyah leitet. Er soll für einen Bombenanschlag auf ein Hotel in Jakarta im vergangenen Jahr verantwortlich sein, bei dem zwölf Menschen getötet worden waren.

Auf einem von Al Dschasira ausgestrahlten Video sind neben den beiden Indonesierinnen zudem zwei libanesische und sechs irakische Geiseln zu sehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%