Offensive im Irak
USA fliegen Luftangriffe gegen IS-Miliz in Tikrit

Seit Wochen wird um Tikrit gekämpft, doch die USA hielten sich bei der Offensive gegen den IS zurück. Nun mischt Washington doch mit Bombardements mit. Das Pentagon bestätigte Luftangriffe um die irakische Stadt.
  • 0

WashingtonDie USA haben sich mit Luftangriffen in die Schlacht um die irakische Stadt Tikrit eingeschaltet. Damit solle die lahmende irakische Offensive gegen die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützt werden, erfuhr die Nachrichtenagentur AP am Mittwoch aus Regierungskreisen in Washington. Die irakische Regierung habe um Hilfe gebeten, hieß es. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AP hörte am späten Mittwochabend Kampfjets über Tikrit sowie mehrere Explosionen.

Die irakische Armee hatte die Offensive Anfang März gemeinsam mit schiitischen und sunnitischen Milizen gestartet, um Tikrit vom IS zurückzuerobern. Bisher hatten sich die USA aus dieser Militäroperation herausgehalten, unter anderem weil iranische Militärberater die schiitischen Einheiten anleiteten. Washington will sich nicht mit Teheran militärisch abstimmen.

Nach anfänglichen Geländegewinnen und dem Einmarsch in die Stadt, kam die irakische Offensive zuletzt aber nicht mehr voran. Mal hieß es, man habe die Kämpfe gestoppt, um Zivilisten die Gelegenheit zur Flucht zu geben, mal sollte Infrastruktur geschont werden.

Pentagon-Sprecher Steve Warren sagte am Mittwoch, die irakischen Kräfte hätten die Stadt zwar eingekreist. Doch sei es ihnen nicht gelungen, weit hinein vorzudringen: „Sie sind steckengeblieben“, sagte der Sprecher.

Tikrit - der Geburtsort des einstigen Diktators Saddam Hussein - gilt als symbolisch und strategisch bedeutsam. Die Stadt liegt rund 130 Kilometer nördlich von Bagdad und ist eine der größten Städte unter Kontrolle des IS. Die Militäraktion gilt als Test, ob irakische Kräfte in der Lage sind, sich gegen den IS durchzusetzen. In dem Fall wird ein Angriff auf die noch größere Stadt Mossul erwartet, die der IS ebenfalls beherrscht.

Die Terrormiliz hatte im vergangenen Sommer weite Teile des Irak überrannt. Sie beherrscht jeweils etwa ein Drittel des Irak und des benachbarten Syrien. Die USA und ihre Verbündeten fliegen seit Monaten Luftangriffe gegen die Extremisten, aber eben bislang nicht in Tikrit.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Offensive im Irak: USA fliegen Luftangriffe gegen IS-Miliz in Tikrit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%