Offensive in Afghanistan
Jagd auf Osama: USA warten Schneeschmelze ab

Laut dem Fernsehsender CNN bereiten die USA eine Frühjahrsoffensive in Afghanistan vor. Ziel: Osama bin Laden soll endlich gefasst werden.

HB WASHINGTON/KABUL. Die Wie der Nachrichtensender berichtete, wurden bereits erste Befehle für eine Vorbereitung der Offensive gegeben, die beginnen solle, sobald der Schnee taue. Der Sender zitierte am Donnerstag einen Militärsprecher mit den Worten, Ziel sei die Gefangennahme des flüchtigen Terroristenführers Osama bin Laden und des früheren afghanischen Machthabers Mullah Mohammed Omar.

Nach Informationen der Zeitung „Chicago Tribune“ schließt das US- Militär bei der Offensive auch Einsätze im Nachbarland Pakistan diesmal nicht aus, da Bin Laden im Grenzbereich vermutet werde. Pakistans Präsident Pervez Musharraf, der für seine Allianz mit den USA im eigenen Land unter Druck geriet und auf den in jüngster Zeit auch mehrere versuchte Attentate verübt wurden, hat dem Pentagon bisher keine Erlaubnis für solche Einsätze gegeben.

Die USA hatten das Taliban-Regime in Afghanistan, das Bin Laden Zuflucht gewährte, im Jahr 2001 nach den Anschlägen vom 11. September auf das World Trade Center in New York und das Pentagon vertrieben. Zur Zeit sind etwa 8500 US-Soldaten in Afghanistan stationiert.

Nach einer neuen Studie der Internationalen Organisation für Migration (IOM) werden Frauen und Kinder in Afghanistan zwei Jahre nach dem Sturz der Taliban weiter Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Die Situation habe sich allerdings verbessert, teilte die Organisation am Donnerstag in Kabul bei der Vorstellung der Untersuchung mit. Trotzdem seien etwa der Handel mit Frauen und auch Kindern noch nicht unterbunden worden. Frauen würden etwa aus finanzieller Not ihrer Familien zur Ehe gezwungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%