Olmert-Beraterin bestätigt
Israel beendet Seeblockade Libanons

Der Libanon ist nicht länger von der Außenwelt abgeschnitten: Einen Tag nach der Aufhebung der Luftblockade beendete Israel auch praktisch die Abriegelung der Küste. Französische, italienische und griechische Marineeinheiten übernehmen bis zum erwarteten Eintreffen der deutschen Marine die Kontrolle der Gewässer.

HB TEL AVIV. Nachdem Israel zunächst dementierte, bestätigete am Freitagnachmittag eine Beraterin von Ministerpräsident Ehud Olmert, dass israelische Schiffe zwei Monate nach Beginn des Krieges gegen die Hisbollah den Befehl erhalten sollten, die Küstengewässer zu verlassen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier würdigte am Freitag in Tel Aviv den „konstruktiven Beitrag“ Israels.

„Wir können sagen, die Blockade ist aufgehoben“, sagte ein libanesischer Regierungsvertreter in der Hauptstadt Beirut am Freitag. Die Vereinten Nationen hätten der libanesischen Regierung bestätigt, dass Franzosen, Italienier und Griechen die Gewässer vor der libanesischen Küste kontrollierten. Sie sollen verhindern, dass die radikal-islamische Hisbollah Waffen über den Seeweg einschmuggelt.

Über den geplanten Einsatz der deutschen Marine mit möglicherweise mehr als 2000 Soldaten wird in Berlin in der kommenden Woche eine Entscheidung erwartet. Regierungssprecher Ulrich Wilhelm zeigte sich in Berlin zuversichtlich, dass die noch offenen Fragen auf internationaler Ebene in den nächsten Tagen geklärt und die deutschen Bedingungen erfüllt würden. Dabei geht es um die Einsatzregeln und Befugnisse für die Marine zur Verhinderung von Waffenlieferungen an die Hisbollah.

Die libanesische Regierung will nicht, dass der internationale Marineverband auch Schiffe in einer Zone von sieben Meilen (13 Kilometer) bis zur Küste kontrollieren darf. Die Bundeswehr hält eine Kontrolle aber sonst für ineffektiv. Steinmeier sagte am Donnerstagabend nach Verhandlungen in Beirut im ZDF: „Es wird eine effektive Kontrolle geben auf Basis von Einsatzregeln, die mit uns, mit dem Libanon abgestimmt werden.“

Seite 1:

Israel beendet Seeblockade Libanons

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%