Opfer der Terrormiliz
IS tötet seit Juni 1400 Syrer

Enthauptungen, Steinigungen und Erschießungen: Die IS-Terrormiliz hat seit Juni mehr als 1400 Syrer getötet. Seit der Ausrufung des selbsternannten Kalifats verbreitet der IS Angst und Schrecken in Syrien und dem Irak.
  • 1

BeirutDie Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat seit der Ausrufung ihres Kalifats Ende Juni mehr als 1400 Syrer außerhalb von Kampfhandlungen getötet, wie die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag mitteilte.

Dazu gehörten Enthauptungen und Steinigungen ebenso wie Erschießungen. Der Islamische Staat, der Teile Syriens und des Irak kontrolliert, nutzt die öffentlichen Tötungen zur Verbreitung von Angst und Schrecken, um seine Macht zu festigen. Nicht selten werden die Leichen öffentlich ausgestellt.

Während unter den Opfern des IS auch ausländische Journalisten und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen seien, handele sich bei den meisten Opfern um Einheimische, sagte Rami Abdulrahman, der die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle leitet.

Unter den 1143 Opfern seien 882 Zivilisten. Außerdem seien 483 gefangengenommene Angehörige der syrischen Armee hingerichtet worden sowie 63 Mitglieder kurdischer Kampfgruppen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Opfer der Terrormiliz: IS tötet seit Juni 1400 Syrer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Warum schweigen unsere "Christen" Gauck und Wulff dazu???

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%