Opfer sind schiitische Arbeiter
15 Iraker bei Raketenangriff in Tikrit getötet

Bei einem Rebellen-Angriff auf ein Hotel im nordirakischen Tikrit sind Sonntag 15 irakische Zivilisten getötet und etwa acht weitere verletzt worden.

HB BAGDAD. Die Rebellen hätten zwei Raketen abgefeuert, teilte die US-Armee mit. Eine von ihnen habe ein Hotel in der Nähe einer Moschee getroffen. Die Moschee, in der zum Zeitpunkt des Angriffs die Abendgebete stattgefunden hätten, sei kaum beschädigt worden. Rund 800 Meter vom Hotel entfernt befindet sich auch ein US-Militärstützpunkt. US-Soldaten sperrten das Gelände um das Hotel ab, in dessen Trümmern weiter nach Opfern gesucht wurde. Bei den Toten handelte es sich hauptsächlich um schiitische Arbeiter aus dem Süden des Irak.

Tikrit liegt rund 175 Kilometer nördlich von Bagdad und ist die Heimatstadt des früheren irakischen Präsidenten Saddam Hussein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%