Opposition fordert weiter Rücktritt des Präsidenten
Aristide akzeptiert Friedensplan

Der haitianische Präsident Aristide hat den internationalen Friedensplan zur Beilegung der Krise in Haiti angenommen. Die Opposition lehnte ihn allerdings ab.

HB BERLIN. Der haitianische Präsident Jean Bertrand Aristide hat den internationalen Friedensplan akzeptiert. Wie er am Samstag in Port-au-Prince mitteilte, will er die Vorschläge der internationalen Gemeinschaft zur Beilegung der Krise «voll und ganz» annehmen.

Die Opposition hatte den Plan allerdings zuvor abgelehnt. Die Oppositionellen bestünden auf einem Rücktritt von Aristide, sagte Oppositionsführer André Abaid am Samstag. Aristide sei an dem gegenwärtigen Chaos selbst schuld, sagte Abaid. Er habe bewaffnete Banden gegründet um die Bevölkerung einzuschüchtern und jede Regung der Opposition im Keim zu ersticken. Auch der Sozialistenführer Micha Gaillard forderte den Rücktritt Aristides.

Wenige Stunden zuvor war eine ranghohe internationale Delegation in Haiti eingetroffen, die zwischen den Konfliktparteien vermitteln soll. Die Vertreter der USA, Kanadas, Frankreichs sowie der Karibischen Gemeinschaft (Caricom) und der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) wollten Aristide und seine Gegner zur Annahme eines internationalen Friedensplans bringen.

Dem Plan zufolge soll Aristide bis zum Ende seiner Amtszeit im Februar 2006 Präsident bleiben, zugleich aber einen beträchtlichen Teil seiner Macht an einen neuen Regierungschef und eine neue Regierung abgeben. Die internationale Delegation stellte Aristide und seinen Gegnern ein Ultimatum. Bis Dienstag muss demnach eine Einigung erzielt werden.

Seit Tagen protestieren Menschen im ganzen Land gegen den Präsidenten. Rebellen haben mehrere Städte besetzt. Die Polizei hat sich vielerorts kampflos zurückgezogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%