Oppositionskreise
Syrische Regierung versteckt ihre Raketen

Gegen Angriffe werde sich Syrien verteidigen, bekräftigte dessen Präsident Assad angesichts eines drohenden Militärschlags des Westens. Doch Rebellen melden, dass die Assads Truppen ihre Ausrüstung abtransportieren.
  • 15

AmmanDie syrischen Regierungstruppen bringen nach Informationen aus Oppositionskreisen mehrere Raketeneinheiten vor einem drohenden Militärschlag des Westens in Sicherheit. Aufständische hätten beobachtet, wie am Donnerstag Dutzende Scud-Raketen von einem Stützpunkt im Norden von Damaskus abgezogen wurden, verlautete aus dem Rebellenlager. Auch Raketenwerfer sowie andere Geschosse und Ausrüstung seien abtransportiert worden.

Gegner von Präsident Baschar al-Assad verdächtigen einige der nun verlegten Einheiten, hinter den Giftgasangriffen der vergangenen Woche auf von Rebellen gehaltene Vororte der Hauptstadt Damaskus zu stehen. Das Militär äußert sich nicht zu Truppenbewegungen. Die Regierung in Damaskus war nicht zu erreichen.

Die syrische Führung macht die Aufständischen für den Chemiewaffen-Einsatz verantwortlich, westliche Regierungen zeigen dagegen mit dem Finger auf Assads Truppen. Scud-Raketen, die aus sowjetischer oder nordkoreanischer Fertigung stammen, sind auf eine rasche Verlegung ausgerichtet und können von neuen Standorten aus schnell wieder eingesetzt werden. Sie haben eine Reichweite von mindestens 300 Kilometern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Oppositionskreise: Syrische Regierung versteckt ihre Raketen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Solange das Grundproblem in dieser Region, der Konflikt Moslems bzw Palästinenser gegen Israel nicht gelöst wird, wird die Gewalt ewig so weitergehen.

    Besonders, da die Araber auf internationalen Terror, Erreichung der Prod. einer Atombombe und auf Chemiewaffen
    setzen.

    Alles zum Ziel, um den friedlichen kleinen Staat Israel auszulöschen.

    Wenn man es schaffen würde, die Atomanlagen des Iran zu
    zerstören, ware das Problem jedenfalls drastisch verkleinert.

    Beszüglich Syrien gab es gestern eine interessanten Beitrag in Monitor/ARD.

    Es gibt eindeutige Beweise dafür, daß die Türkei im
    syrischen Bürgerkrieg direkt mitmischt. Nämlich insofern,
    daß sie ausländ. Djihadisten also Terroristen ungehindert nach Syrien einsickern läßt, die verwundeten Terroristen in ihren Spitälern versorgt, sie ausrüstet bzw zb. Waffen für Sie ins Kriegsgebiet liefert.

    Die türk. Opposition hat dies bereits zur Sprache gebracht
    und ist daraufhin vom türk. Ministerpräsidenten Erdogan
    bedroht worden.

    Wie kann Erdogan nur so etwas verwerfliches tun?

    Im ersten Weltkieg kämpften Deutschland und das osmanische Reich Seite an Seite. Deutsche Bürger u. Diplomaten bekamen Wind von der Tatsache daß die Türken gerade einen Völkermord an den Armeniern (1915) verübten.

    Die Deutsche Führung protestierte damals dagegen erfolglos.

    So wird es wohl auch jetzt wieder ablaufen. Erdogan ist nicht gerade für Kompromißbereitschaft oder gar Nachgiebigkeit bekannt.

    Daher gibt's nur einen Weg:

    Sofort die Patriot-Raketen und die deutschen Truppen aus der Türkei zurückholen nach Deutschland!

    Und die Türkei aus der NATO ausschließen!

    Ein Land, daß den Terrorismus fördert, hat in dieser Organisation nichts verloren!

    Der Syrienkonflikt kann nur im Verhandlungswege eingedämmt werden.

  • Dieser Assad hat das Böse von seinem Vater übertragen bekommen!!! Der Typ erinnert mich ständig an eine Figur aus der Muppetshow!

    Wer sein Volk und sein Land dermassen platt macht gehört in die Psychiatrie!
    Ich kann nicht verstehen warum der nicht genau so wie im Jemen mal einem Anschlag zum Opfer fällt.

    Wo bleiben da die Geheimdienste? Ds Land könnte einen neuen liberalen Übergangspräsident einsetzen und irgendwann Wahlen abhalten!

    Tja die Vorstellung ist wohl zu naiv!

    Da ist die Waffenlobby nicht daran interessiert! So geht die Spirale immer weiter und weiter!!!!!!!!!!!!

    Also Obama setzt Dich mit Putin an einen Tisch und verhandle, das wäre doch endlich mal ein Verdienst für den Nobelpreis!

  • Es wäre Merkel dringen zu empfehlen nicht "Staatsfrau" zu spielen, sondern wie sonst auch hübch den Rand zu halten und sich auf ihre Rolle als Muttidarstellerin zu beschränken.
    ______________________

    Aber Rechner, vor einem Jahr noch glühender Merkelverehrer - und jetzt?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%