„Optimistischer Blick“ Finanzminister Scholz sieht Griechenland auf richtigem Weg

Das langjährige Hilfsprogramm für Griechenland steht kurz vor dem Ende. Für seine Entwicklung erhält das Land Lob von Finanzminister Scholz.
1 Kommentar
Der Bundesfinanzminister zeigt sich mit der griechischen Entwicklung zufrieden. Quelle: dpa
Olaf Scholz

Der Bundesfinanzminister zeigt sich mit der griechischen Entwicklung zufrieden.

(Foto: dpa)

SofiaBundesfinanzminister Olaf Scholz sieht in Griechenland kurz vor dem Ende des langjährigen Hilfsprogramms eine positive Entwicklung. „Es kann heute einen viel optimistischeren Blick auf Griechenland geben als vor ein paar Jahren“, sagte Scholz am Freitag vor einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus der Euro-Zone.

Nun gelte es, die Berichte über die Fortschritte des Landes auszuwerten. Die Entscheidung über die nächsten Schritte müsse idealerweise auf dem nächsten Eurogruppentreffen im Juni getroffen werden, sagte EU-Kommissar Pierre Moscovici.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "„Optimistischer Blick“: Finanzminister Scholz sieht Griechenland auf richtigem Weg"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Der Spruch ist doch ein alter Hut. Den hat ein Herr Schäuble erfunden. Wahrer wird der Spruch durch Herrn Scholz deshalb immer noch nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%