Ost-Ukraine
Erneut heftige Kämpfe vor Krisen-Gipfel

Jeden Tag, den die Kämpfe in der Ost-Ukraine andauern, sterben Menschen: In den vergangenen 24 Stunden wurden neun Soldaten getötet. Parlamentspräsident Martin Schulz mahnt dennoch zu Geduld bei den Verhandlungen.
  • 10

Kiew/BerlinWenige Tage vor einem geplanten Ukraine-Gipfeltreffen halten die Kämpfe im Osten des Landes an. Ein Sprecher des ukrainischen Militärs sagte am Montag, in den vergangenen 24 Stunden seien in Gefechten mit den prorussischen Separatisten neun Soldaten getötet und 26 weitere verletzt worden.

Besonders heftige Zusammenstöße habe es rund um den Ort Debalzewe nordöstlich von Donezk gegeben. Debalzewe ist wegen seiner strategischen Bedeutung als Verkehrsknotenpunkt seit Wochen umkämpft. Der Militärsprecher sagte weiter, die Armee sei etwa 100 Mal von Separatisten beschossen worden.

Westliche Staaten werfen Russland vor, den Konflikt anzuheizen und die Aufständischen mit Waffen und Soldaten zu unterstützen. Die Führung in Moskau weist dies zurück.

Am Mittwoch sollen der russische Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko sowie der französische Präsident Francois Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zusammenkommen, um einen Waffenstillstand zu erreichen.

Vor dem Krisen-Gipfel hat EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) zu Geduld gemahnt. Wenn eine diplomatische Initiative innerhalb von drei Tagen keinen Erfolg habe, müsse man ihr mehr Zeit geben, sagte Schulz am Montag im ARD-„Morgenmagazin“ und fügte hinzu: „Sonst landen wir irgendwann im Krieg.“

Eine weitere Ausweitung des Konfliktes könne nur über intensive diplomatische Verhandlungen verhindert werden. Das Treffen am Mittwoch bezeichnete Schulz als Fortschritt. „Allein die Tatsache, dass verhandelt wird, zeigt: Wer miteinander redet, ist auch bereit, nicht aufeinander zu schießen.“

Mehrere Versuche, den blutigen Konflikt in der Ostukraine diplomatisch zu lösen, waren zuletzt gescheitert. Der Vierergipfel soll eine Friedenslösung bringen. Merkel will am Montag in Washington mit US-Präsident Barack Obama über den Konflikt beraten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ost-Ukraine: Erneut heftige Kämpfe vor Krisen-Gipfel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was für eine schizophrene Lage Unser Hegemon will aus Europa ein Schlachtfeld machen und wir finanzieren das noch über diesen kriegslüsternen US gesteuerten Oligarchen. - Wer hat den Krieg in der Ukraine angezettelt? Nach dem von den USA und einer Reihe von EU-Mitgliedstaaten unterstützten Putsch wurden aus ethnischen Russen in der Ostukraine plötzlich Terroristen die militärisch bekämpft wurden...... Da waren wohl die falschen Berater am Werk. - Ein Trost bleibt Merkel ja noch, wenigstens braucht Obama ihr Handy beim direkten Rapport nicht abzuhören.

  • Die PDF von Brzezinskis “Die einzige Weltmacht” ist zur Zeit noch im Netz zu finden. - http://www.google.de/url?url=http://www.attac-leipzig.de/allg/material/2014/Die%2520einzige%2520Weltmacht.pdf&rct=j&q=&esrc=s&sa=U&ei=-mbYVJSOFtKT7Qa6xoDIBQ&ved=0CBQQFjAA&sig2=p9LSLCgAznhd7GbluwU0HA&usg=AFQjCNE3Rrp24aPnOLerprXvoC4xtzT55g - Sollte man gelesen haben, um den Ukraine-Konflikt in seiner Gänze zu verstehen. Eigentlich genügt auch das Fazit. Obiger Link ist übrigens gleich der Download, also nicht erschrecken, sondern speichern und lesen. Erstaunlich, dass sowas immer noch kursiert. Wer mal lachen will, ruft das Buch bei Amazon auf und guckt auf die Preise. - Wir wünschen unserer Kanzlerin für den heutigen Tag die Weitsicht Bismarcks und die Eier von Franz-Josef Strauß.

  • Klarheit Nun wird sich zeigen, welches Kind Frau Merkel ist, entweder die deutsche Kanzlerin, vereidigt auf das Grundgesetz, oder Befehlsverkäuferin der USA. Ich möchte nicht, das unsere Kinder und Enkel über Gewehrläufe Russen gegenüber liegen, während die US-Amerikaner gut 12-Flugstunden entfernt den Hintern im Trockenen haben. Auch die Russen haben Söhne und Enkel, wir haben genug von dem amerikanischen Kriegsgeheul!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%