Packungen ohne Farbe
Frankreich will neutrale Zigarettenschachteln

Gesundheitsministerin Touraine findet, dass Zigarettenpackungen nicht verführerisch wirken sollen. Besonders junge Menschen kaufen hübsche Schachteln eher. Allerdings hält die Tabakindustrie den Vorstoß für unsinnig.
  • 4

ParisDie französische Regierung will in der EU "neutrale" Zigarettenpackungen ohne Logo und Farben durchsetzen. Gesundheitsministerin Marisol Touraine kündigte am Dienstagabend in Paris an, dass sie dafür kämpfen werde, dass die Zigarettenschachteln "nicht attraktiv, nicht verführerisch" wirken. Vor allem junge Leute würden Packungen kaufen, die sie "besonders hübsch" fänden.

Die Tabakindustrie hält den Vorstoß für unsinnig. "Keine seriöse Studie hat gezeigt, dass eine solche Maßnahme effizient wäre", sagte Eric Sensi von Imperial Tobacco. Es gebe "neutrale" Zigarettenschachteln daher auch in keinem einzigen Land. Außerdem befürchtet die Tabakindustrie, dass "neutrale" Packungen leichter gefälscht werden können.

Australien führt ab Dezember diesen Jahres Auflagen für die Packungen ein, die Tabakindustrie hat dagegen geklagt. Frankreichs sozialistischer Präsident François Hollande hatte im Wahlkampf sein Interessen an den Erfahrungen in Australien bekundet. In Europa wird eine neue Verordnung im November erwartet.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Packungen ohne Farbe: Frankreich will neutrale Zigarettenschachteln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • iPad und iPhone hätten doch schon gereicht. Warum musss es auch noch iDioten geben wie hollande?

  • Die Franzosen wollen und Europa setzt um und zahlt...

  • " In Europa wird eine neue Verordnung im November erwartet."

    Wie viele Bürokraten sind mit dieser Maßnahme beschäftigt, seit wann "arbeiten" die daran und was kostet uns dieser neue Brüsseler Unsinn?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%