Pakistan
17 Tote bei massivem US-Angriff

Im Nordwesten Pakistans sind bei massiven, vermutlich von den USA verübten Luftangriffen mindestens 17 Menschen getötet worden. Insgesamt wurden sechs Drohnen und zehn Raketen eingesetzt, die vermutlich ein ranghohes Tailban- oder El-Kaida-Mitglied zum Ziel hatten.
  • 0

HB ISLAMABAD. Beim blutigsten Angriff in der Region Nord-Waziristan wurden am Donnerstag fünf Drohnen und zehn Raketen eingesetzt, was mindestens 15 mutmaßliche Islamisten das Leben kostete, wie aus pakistanischen Geheimdienstkreisen verlautete. Die ungewöhnliche Zusammenballung militärischer Macht deutete auf ein ranghohes Ziel hin, doch blieb zunächst unklar, wem der Angriff gegolten hat.

Zuvor hatte eine Drohne bereits ein anderes Gebiet in Nord-Waziristan angegriffen, wobei zwei mutmaßliche Extremisten ums Leben kamen.

Die USA haben in diesem Jahr schon mehr als 40 Raketenangriffe im Nordwesten Pakistans durchgeführt. Die Gegend gilt als Hochburg und Rückzugsort militanter Islamisten und Kämpfer der Terrororganisation El-Kaida und der Taliban. Die pakistanische Regierung hat zwar wiederholt gegen die Angriffe protestiert, scheint sie aber doch heimlich zu billigen.

Unterdessen gerät der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari innenpolitisch immer stärker unter Druck. Das Oberste Gericht in Islamabad hat ein Gesetz für ungültig erklärt, das Zardari sowie mehrere Minister und deren Verbündete vor Anklagen wegen Korruption schützte. Die Opposition stellte daraufhin zunehmend infrage, mit welcher Berechtigung Zardari überhaupt noch Präsident sei. Zardari hat einen Rücktritt bislang aber abgelehnt.

Kommentare zu " Pakistan: 17 Tote bei massivem US-Angriff"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%