Pakistan
Bombenanschlag auf Krankenhaus – viele Tote

Mindestens 70 Menschen sterben bei einem Bombenanschlag in einem pakistanischen Krankenhaus. Der Sprengsatz explodierte in der Notaufnahme. Dort hatten sich Anwälte und Journalisten für einen Trauerzug versammelt.

QuettaBei einem Selbstmordanschlag vor einem Krankenhaus in Pakistan sind am Montag mindestens 70 Menschen getötet und mehr als hundert weitere verletzt worden. Der Attentäter habe seinen Sprengsatz inmitten einer Menschenmenge gezündet, sagte der verletzte Journalist Faridullah der Nachrichtenagentur Reuters.

Zu dem Anschlag bekannte sich sowohl die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) als auch die Dschamaat-ur-Ahrar, die sich zu den pakistanischen Taliban zählt. Die IS-Nachrichtenagentur Amak berichtete, ein Märtyrer der Gruppe habe seinen Sprengstoffgürtel in einer Gruppe von Mitarbeitern des Justizministeriums und der Polizei in Quetta gezündet.

Die Dschamaat-ur-Ahrar kündigte weitere Attentate an. Sie hatte bei einem Anschlag in einem Park in Lahore im März 72 Menschen getötet, darunter viele Kinder.

Vor allem Anwälte und Journalisten hatten vor der Notaufnahme des Krankenhauses in Quetta in der Provinz Balutschistan auf die Freigabe des Leichnams des prominenten Rechtsanwalts Bilal Anwar Kasi gewartet, um ihm mit einem Trauerzug durch die Stadt das letzte Geleit zu geben. Kasi war Präsident der Anwaltskammer in Balutschistan und wurde nach Angaben der Polizei auf dem Weg ins Gericht getötet. Ein leitender Mitarbeiter des Krankenhauses sagte, die Zahl der Todesopfer könne noch steigen.

Der Anschlag habe sich gezielt gegen die Trauernden gerichtet, sagte der Sprecher der Provinzregierung von Balutschistan, Anwar ul-Hak Kakar. Vor Kasi waren bereits einige weitere Anwälte in Quetta ermordet worden.

Quetta gilt seit langem als Sitz der Führung der afghanischen Taliban. Deren Anführer Mullah Achtar Mansur wurde im Mai durch einen US-Drohnenangriff getötet, als er von der iranischen Grenze aus in Richtung Quetta reiste.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%