Pakistan
Mamnoon Hussain zum neuen Präsidenten gewählt

Pakistan hat einen neuen Präsidenten. Mamnoon Hussain wurde wie erwartet gewählt. Der Kandidat der regierenden Muslim-Liga wird Nachfolger von Zardaris, dessen Amtszeit regulär endet.
  • 0

IslamabadDie pakistanischen Abgeordneten haben wie erwartet den Kandidaten der regierenden Muslim-Liga (PML-N), Mamnoon Hussain, zum neuen Präsidenten des Landes gewählt. Hussain habe am Dienstag 432 Stimmen erhalten, teilte der Vorsitzende der Wahlkommission, Fakhruddin Ibrahim, mit.

Hussain ist ein Textilunternehmer aus der südpakistanischen Stadt Karachi. Er war 1999 für kurze Zeit Gouverneur der Provinz Sindh, spielte aber ansonsten keine größere Rolle in der Politik des Landes.

Gewählt wird der Präsident, der vor allem repräsentative Aufgaben erfüllt, von Abgeordneten im Senat, der Nationalversammlung und den vier Provinzparlamenten. Die oppositionelle Volkspartei (PPP) des amtierenden Präsidenten Asif Ali Zardari hatte einen Boykott der Präsidentenwahl am Dienstag angekündigt, nachdem diese durch eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs um eine Woche vorgezogen worden war.

Durch die Wahlzugewinne der PML-N von Ministerpräsident Nawaz Sharif in der Nationalversammlung und im Parlament der bevölkerungsreichen Provinz Punjab war die Wahl Hussains zum Nachfolger Zardaris erwartet worden. Zardaris fünfjährige Amtszeit endet am 8. September.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pakistan: Mamnoon Hussain zum neuen Präsidenten gewählt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%