International
Paris unterstützt Rato als IWF-Kandidaten

Nach dem Rückzug seines eigenen Kandidaten unterstützt Frankreich nun auch offiziell den Spanier Rodrigo Rato bei seiner Bewerbung zum Generaldirektor des Internationalen Währungsfonds (IWF).

HB PARIS. Wirtschafts- und Finanzminister Nicolas Sarkozy bat am Montag Rato in einem Telefonat, die Interessen Frankreichs bei seiner Kandidatur mit zu berücksichtigen. Dies betreffe die Betonung der Entwicklung Afrikas, die makroökonomische Beobachtung aller Entwicklungsländer, die Verbesserung der IWF-Führung und die breitere Auswahl bei ihrer personellen Besetzung. Rato habe dies zugesichert, teilte das Ministerium in Paris mit.

Der französische Kandidat Jean Lemierre war zuvor in seinem Amt als Chef der Osteuropabank bestätigt worden. Rato ist der Kandidat der kleineren EU-Staaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%