Parlament könnte Voraussetzungen für Annullierung schaffen
Ukrainischer Parlamentsvorsitzender schlägt Annullierung der Wahl vor

Das ukrainische Parlament ist zu einer Sondersitzung über die tiefe Krise nach der Präsidentenwahl zusammengekommen. Der Vorsitzende schlug vor, die Wahl für ungültig erklären zu lassen.

HB BERLIN.

Der Vorsitzende des ukrainischen Parlaments, Wladimir Litwin, hat die Annullierung der umstrittenen Präsidentenwahl

vorgeschlagen. Angesichts der gegenseitigen Fälschungsvorwürfe wäre das der richtige Weg aus der Staatskrise.

Das Parlament könnte die dafür nötigen gesetzlichen Voraussetzungen schaffen. Bisher können in der Ukraine nur Teilergebnisse für ungültig erklärt werden, nicht ganze Wahlen. Litwin äußerte sich auf einer Sondersitzung des Parlaments in Kiew zur Krise nach der Präsidentenwahl.

Abgeordnete der von Viktor Juschtschenko geführten Opposition verteilten Orangen, das Symbol der Protestbewegung. In Kiew protestieren weiter tausende Menschen wegen angeblicher Fälschungsvorwürfe bei der Wahl. Etwa 10.000 Anhänger Juschtschenkos versammelten sich vor dem Parlament. Sie riegeln auch weiter den Ministerrat ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%