Parlamentswahl im Libanon
Etappensieg für pro-syrische Allianz

Am Sonntag hat sich im Süden des Libanon ein Sieg der pro-syrischen Allianz aus Hisbollah und Amal-Bewegung in der zweiten Runde der Parlamentswahl abgezeichnet.

HB HULA. Rund 670 000 Wähler im schiitisch-geprägten Südlibanon waren dieses Mal aufgerufen, über 23 Mandate zu entscheiden. Örtlichen Medien zufolge lag die Wahlbeteiligung bei etwa 38 % und damit nur wenig höher als vor einer Woche in der von Sunniten dominierten Hauptstadt Beirut. Dort hatte die anti-syrische Opposition unter Saad al-Hariri alle 19 zu vergebenden Sitze gewonnen. Das Endergebnis aus dem Süden soll am Montag bekannt gegeben werden.

Die Moslem-Gruppen Hisbollah und Amal gelten als treue Verbündete Syriens, das rund 30 Jahre lang die Politik in dem kleineren Nachbarland dominiert und sich erst Ende April unter internationalem Druck aus dem Libanon zurückgezogen hatte. Weil die Hisbollah-Anhängerschaft an den Grenzen zu Israel besonders groß ist, hatten andere Gruppierungen ihre Kandidaten schon vorher zurückgezogen, so dass bereits vor Abstimmungsbeginn sechs Wahlbezirke an die Hisbollah-Amal-Allianz gefallen waren. Vor allem christliche Wähler blieben den Urnen fern.

Die in vier Runden stattfindenden Wahlen, bei denen insgesamt 128 Abgeordnete gewählt werden, sind die ersten ohne direkten syrischen Einfluss. Sie könnten den Beginn einer neuen politischen Ära bedeuten, sollte die anti-syrische Opposition wie erwartet landesweit gewinnen. Am kommenden Sonntag wird in Zentral-Libanon und im Osten des Landes gewählt. Das Wahlsystem garantiert Moslems und Christen letztlich dieselbe Zahl an Parlamentssitzen. Rund 59 % der Wahlberechtigten im Land sind Moslems und 41 % Christen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%