Parlamentswahl
Indien-Wahl: Prognose sieht Kongresspartei vorn

Die indische Kongresspartei ist nach Prognosen von Fernsehsendern als stärkste Kraft aus der Parlamentswahl hervorgegangen. Für eine Regierungsmehrheit wäre sie aber auf kleinere Partner angewiesen.

HB NEU-DELHI. Die indische Kongresspartei ist nach Prognosen von Fernsehsendern als stärkste Kraft aus der Parlamentswahl hervorgegangen. Die offiziellen Ergebnisse der Wahl, die sich über vier Wochen erstreckte, werden am Samstag erwartet.

Nach einer Prognose des Senders CNN-IBN kann die Kongresspartei zusammen mit ihren Verbündeten mit 185 bis 205 der insgesamt 543 Mandate in Neu-Delhi rechnen. Für die Hindu-Partei BJP und ihre Partner werden 165 bis 185 Sitze erwartet. Die sogenannte Dritte Front aus Kommunisten und regionalen Parteien kommt vermutlich auf 110 bis 130 Sitze. Für eine Regierungsmehrheit von mindestens 272 Mandaten ist die Kongresspartei ebenso wie die BJP auf kleinere Partner angewiesen.

An der Parlamentswahl beteiligten sich 59 bis 60 Prozent der 714 Mio. Wahlberechtigten, wie die zentrale Wahlkommission in Neu-Delhi mitteilte. Bei der letzten Wahl vor fünf Jahren waren es 58 Prozent. Das neue Parlament muss bis zum 2. Juni zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%