Parlamentswahl
Ungarns Sozialisten laut Umfragen in Führung

In Ungarn liegen die regierenden Sozialisten laut Umfragen bei der Parlamentswahl in Führung.

HB BUDAPEST. Nach einer Umfrage des Instituts Median, die am Freitag und Samstag gemacht und am Sonntag kurz nach Schluss der Wahllokale veröffentlicht wurde, kommt die sozialistische MSZP auf 46 Prozent der Wählerstimmen und die rechtskonservative Oppositionspartei FIDESZ auf 41 Prozent.

Das Institut Szonda-Ipsos ermittelte 44 Prozent für MSZP und 42 Prozent für FIDESZ. Die bisher mitregierende liberale SZDSZ hat nach beiden Umfragen die Fünf-Prozent-Hürde überwunden und den Einzug ins Parlament geschafft. Am Abend werden erste Trends nach Teil- Auszählungsergebnissen erwartet.

Beobachter erwarteten, dass viele der 386 Parlamentssitze im ersten Wahlgang vergeben würden. Erreicht kein Kandidat die absolute Mehrheit, kommt es in zwei Wochen zu einer Stichwahl.

Der 44-jährige Gyurcsany ist seit 2004 Ministerpräsident. Der 42-jährige Orban hatte das Amt des Regierungschefs von 1998 bis 2002 inne. Angesichts des erwarteten knappen Wahlausgangs dürften die beiden derzeit im Parlament vertretenen kleineren Parteien eine wichtige Rolle spielen. Sollte die mitregierende Allianz der Freien Demokraten erneut die Fünf-Prozent-Hürde überschreiten, gilt ein Sieg der derzeitigen Koalition als sicher. Das konservative Ungarische Demokratische Forum könnte dagegen zum ersten Mal seit 1990 nicht mehr im Parlament vertreten sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%