Parteivorsitz: Gouverneur von Virginia soll neuer Demokraten-Chef werden

Parteivorsitz
Gouverneur von Virginia soll neuer Demokraten-Chef werden

Erst war er für das Amt des US-Vizepräsidenten im Gespräch, jetzt rückt er wohl an die Parteispitze vor: Der Gouverneur des US-Bundesstaates Virginia, Timothy Kaine, soll der neue Vorsitzende der Demokraten werden - zunächst aber nur als "Teilzeit-Job".

WASHINGTON. Wie die "New York Times" und die "Washington Post" am Montag unter Berufung auf Parteimitglieder berichteten, soll der 50 Jahre alte Kaine die Nachfolge von Howard Dean antreten. Der künftige Präsident Barack Obama habe Kaine ausgewählt. Der Jurist gilt als Vertrauter Obamas. Nach Angaben der "Washington Post" soll Kaine den Planungen zufolge in diesem Jahr weiterhin Gouverneur in Virginia bleiben und den Parteivorsitz zunächst als "Teilzeit-Job" ausüben. Erst im Jahr 2010 solle er sich ganz der Partei widmen, hieß es. Obama wolle noch in dieser Woche ankündigen, dass Kaine seine Wahl für das Amt des Parteichefs ist. Kaine war vor den Wahlen auch als möglicher Kandidat für Amt des US-Vizepräsidenten im Gespräch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%