Pentagon: In Kampf gegen IS fast 5000 Bomben abgeworfen

Pentagon
In Kampf gegen IS fast 5000 Bomben abgeworfen

Die US-geführte Allianz geht massiv gegen die Terrormiliz Islamischer Staat vor. Dabei seien fast 5000 Bomben inzwischen abgeworfen worden. Zahlen zu den Opfern teilte das US-Verteidigungsministerium aber nicht mit.
  • 2

WashingtonIm Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat die US-geführte internationale Allianz bei ihren Luftangriffen in Syrien und im Irak nach US-Angaben inzwischen fast 5000 Bomben abgeworfen. Es seien bis zum Jahresende 1676 Angriffe auf mehr als 3000 Ziele geflogen worden, teilte das US-Verteidigungsministerium am Mittwoch in Washington mit. Die Attacken hätten unter anderem 58 Panzern, mehr als 900 Fahrzeugen, 52 Bunkern, gut 670 Kampfstützpunkten und fast tausend Gebäuden gegolten.

Zahlen zu getöteten oder verletzten IS-Kämpfern oder Zivilisten nannte das Pentagon nicht. Die internationale Koalition hatte ihren Einsatz im Irak am 8. August und in Syrien am 23. September begonnen. Ihr gehören sowohl westliche als auch arabische Staaten an.

Deutschland beteiligt sich nicht an den Angriffen, unterstützt aber kurdische Peschmerga-Kämpfer im Nordirak mit Waffen, Militärmaterial und Ausbildung. Der IS hatte im vergangenen Jahr große Teile des Nordiraks und des benachbarten Syriens eingenommen.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pentagon: In Kampf gegen IS fast 5000 Bomben abgeworfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Stümperhaftes Vorgehen zeichnet die Militäraktion aus.

    Erst warten, bis sich die islamistische Terrormiliz in Dörfern und Städten festgesetzt hat und dann bombardieren - auch die Zivilbevölkerung.

    Das machen keine intelligenten Strategen, das machen die Dümmsten der Dummen.

  • Ein armseliges Theaterstück.
    Den selbst erschaffenen "Terrorfeind" selber scheibar bekämpfen ....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%