Personalmangel
EZB sucht fähige Bankenaufseher

Die Europäische Zentralbank hat offenbar Probleme damit, ausreichend gutes Personal für die geplante Bankenaufsicht zusammenzubekommen. Damit könnte sich sogar der Startschuss für die neue Institution verzögern.
  • 2

FrankfurtDie Europäische Zentralbank (EZB) könnte ihre Aufgabe als Bankenaufseher wegen Personalmangels verspätet antreten. Die EU-Gesetzgebung „gibt uns auch die Möglichkeit, im Notfall alles ein wenig zu strecken“, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Peter Praet der „Börsen-Zeitung“.

Wenn es nicht gelänge, in der vorgesehenen Zeit ausreichend gute Aufseher zu rekrutieren, könne die EZB die Bankenaufsicht auch später als im November 2014 übernehmen, so Praet. Er betonte jedoch, die Notenbank habe „keinerlei Interesse daran, den Prozess von unserer Seite aus zu verzögern“.

Zugleich machte der Notenbanker aber deutlich: „Bei der Anwerbung von Personal für die künftige Bankenaufsicht bei der EZB ist für uns auf jeden Fall klar, dass wir bei der Qualität keine Kompromisse machen werden, nur damit es schneller geht.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Personalmangel: EZB sucht fähige Bankenaufseher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass auf der Homepage der EZB aktuell gerade einmal 24 Stellen ausgeschrieben werden.
    Offensichtlich schreibt die EZB die ca. 1000 zu besetzenden Stellen also bisher nicht öffentlich aus.
    Der Autor des Artikels könnte der Frage auf den Grund gehen, warum die EZB dies nicht tut:
    Bevorzugt die EZB, die Mitarbeiter direkt von den nationalen Aufsichtsbehörden abzuwerben (und ist hierbei bisher nicht erfolgreich)?
    Oder besteht doch ein Interesse an einer Verzögerung des Prozesses? Falls ja, warum?

  • Personen die für diese Aufgaben geeignet sind gibt es genug. Viele Personen, die in den vergangenen Jahren von
    ihrer Geschäftsführung nach Hause geschickt wurden, stehen
    da sicher zur Verfügung. Es fehlen die Personen mit einer
    langen Berufserfahrung. Die haben auch die erforderliche
    Erfahrung auch durch das Alter. Bitte nicht nur die jungen und studierten Personen die direkt von der Uni kommen. Denen fehlt die Berufserfahrung, die für diese
    Aufgaben dringend notwendig ist. Fazit: Nachdenken

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%