PLO-Chef besucht Mitternachtsmesse an Heiligabend
Abbas ruft in Bethlehem zum Frieden auf

PLO-Chef Abbas hat mit seinem Weihnachtsbesuch in Bethlehem den Christen Respekt gezollt und sich für einen Frieden mit Israel ausgesprochen.

HB BERLIN. «Wir wollen heute eine Botschaft an alle Welt senden, dass wir Frieden verlangen. Wenn die andere Seite (Israel) zum Frieden bereit ist, sind wir zum Frieden bereit.» Das sagte PLO-Chef Mahmud Abbas am Heiligen Abend in Bethlehem, wo er an der Mitternachtsmesse teilnahm. Ein Frieden, so Abbas, müsse auf internationaler Legitimität beruhen. Mit Abbas war auch der palästinensische Übergangspräsident Rauhi Fattuh nach Bethlehem gekommen.

In der Mitternachtsmesse betete der lateinische Patriarch von Jerusalem, Michel Sabbah, für Frieden im Nahen Osten. Die Sperranlagen, die auch Bethlehem umgeben, müssten fallen, der Hass müsse aus den Herzen der Menschen verschwinden, sagte Sabbah.

Er bezeichnete den Besuch von Sabbah Abbas und Fattuh als Zeichen von Respekt für die Christen, die zusammen mit den Palästinenser lebten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%