Politiker reden ohne Protokoll: Stichwort: Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik

Politiker reden ohne Protokoll
Stichwort: Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik

"Frieden durch Dialog“ lautet das Motto der 42. Münchner Sicherheitskonferenz. Zu dem zweitägigen Diskussionsforum reisen wie jedes Jahr „politische Schwergewichte“ an, um über die Erneuerung der transatlantischen Beziehungen oder den Atomkonflikt mit dem Iran zu reden.

HB MÜNCHEN. Organisator Horst Teltschik zählt rund 300 Teilnehmer aus über 50 Ländern, darunter allein 40 Außen- und Verteidigungsminister. Zu den Prominenten gehört US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und sein russischer Kollege Sergej Iwanow.

Mit einer Grundsatzrede eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel die Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik am Samstag. Von der Bundesregierung sind auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Verteidigungsminister Franz Josef Jung mit von der Partie. Zu den von Teltschik hervorgehobenen „Schwergewichten“ zählen der georgische Präsident Michail Saakaschwili, die Verteidigungsminister Frankreichs und Großbritanniens, Michèle Alliot-Marie und John Reid, sowie NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer.

Die Sicherheitskonferenz wurde 1962 unter dem Namen „Wehrkundetagung“ von dem deutschen Verleger Ewald von Kleist, einem Widerstandskämpfer des 20. Juli, ins Leben gerufen. Zunächst standen das transatlantische Verhältnis und die europäische Sicherheit im Mittelpunkt. Für Politiker, Militärs und Experten sollte die Tagung zudem Kontaktbörse und freies Diskussionsforum sein.

Teltschik, der ehemalige außenpolitische Berater von Altkanzler Helmut Kohl, übernahm 1998 die Organisation und öffnete die Veranstaltung für die Staaten Mittel- und Osteuropas sowie Asiens. Teltschik legt Wert auf die Bezeichnung „Sicherheitskonferenz“, weil der Name „Wehrkundetagung“ nicht mehr zum internationalen Charakter des Treffens passe.

Der Veranstalter betont zudem den inoffiziellen Charakter der Tagung. Die Möglichkeit, ohne Protokoll zu reden, sei für Politiker besonders wichtig. Die besondere Bedeutung der Sicherheitskonferenz beschreibt Teltschik so: Was das Weltwirtschaftsforum in Davos für die Spitzen der internationalen Wirtschaft sei, stelle München für die Repräsentanten der strategischen Gemeinschaft dar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%