Politiker trotzdem optimistisch
G8-Klimaschutzkonferenz endet ohne Durchbruch

Zwei Tage lang haben sich die G8-Umweltminister zusammen mit ihren Kollegen aus fünf Schwellenländern in Potsdam Gedanken zum Umweltschutz gemacht. Was dabei herauskam, kann wahrlich nicht als Durchbruch bezeichnet werden. Dennoch bezeichnete Umweltminister Gabriel die Konferenz als Fortschritt.

HB POTSDAM. Das G-8-Umweltministertreffen in Potsdam hat für den Klimaschutz keinen Durchbruch gebracht. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel sprach jedoch zum Abschluss am Samstag von Fortschritten. „Ich finde, wir sind viel weiter gekommen, als wir das am Anfang vermutet haben“, sagte der SPD-Politiker. Auch die Vereinten Nationen lobten die konstruktiven Gespräche. Der Chef der UN-Umweltbehörde, Achim Steiner, fügte aber an: „Wir haben noch einiges an Hausaufgaben zu leisten.“

Die Umweltminister der acht größten Industrieländer und der fünf wichtigsten Schwellenländer - China, Indien, Brasilien, Mexiko und Südafrika - hatten seit Donnerstag in Potsdam über Klima- und Artenschutz beraten. Gabriel hatte bereits vor Beginn die Erwartungen gedämpft. Nun sagte er, enttäuscht hätte er nur sein können, wenn er andere Erwartungen gehabt hätte. Tatsächlich sei er aber hoch zufrieden.

„Hier war es sinnvoll, einen Zwischenstand zu erreichen“, betonte Gabriel. Dies sei gelungen. „Echte Verhandlungen“ werde es beim G-8-Gipfel in Heiligendamm im Juni und beim UN-Klimagipfel auf Bali im Dezember geben.

Nach Gabriels Worten wurde in wichtigen Punkten Einigkeit erzielt. So hätten alle übereingestimmt, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel überzeugend seien und dass man gemeinsam dagegen angehen müsse. Klar sei nun auch, dass bei künftigen Verhandlungen der Klimaschutz enger verknüpft werden müsse mit einer verträglichen wirtschaftlichen Entwicklung. Denn die Hauptsorge gerade der Entwicklungsstaaten liege darin, dass ihnen Wirtschaftswachstum verwehrt werden solle.

Seite 1:

G8-Klimaschutzkonferenz endet ohne Durchbruch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%