Politische Krise
Russland hebt Gaspreis für Ukraine stark an

Für Lieferungen in die Ukraine verlangt der größte russische Gasproduzent deutlich mehr Geld. Er sieht eine Steigerung von knapp 44 Prozent vor. Derweil plant Russland den Bau einer Unterwasser-Pipeline zur Krim.
  • 7

MoskauDer größte russische Gasproduzent Gazprom verlangt für Lieferungen in die Ukraine deutlich mehr Geld. Der Preis für 1000 Kubikmeter Gas werde im zweiten Quartal von bislang 268,5 auf 385,5 Dollar angehoben, teilte der Konzern am Dienstag in Moskau mit. Dies ist eine Steigerung von knapp 44 Prozent. Damit laufen die vor der politischen Krise vereinbarten Rabatte aus. Die Ukraine habe Rechnungen in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar noch nicht bezahlt, sagte Gazprom-Chef Alexei Miller.

Die Anhebung stehe „in Übereinstimmung mit den aktuell gültigen Gaslieferverträgen“, so Miller laut Mitteilung. „Der ,Dezember'-Rabatt kann nicht weiter angerechnet werden“. Die Ukraine habe ihren Teil der Verpflichtungen nicht eingehalten und „die ausstehenden Schulden für die Gaslieferungen in 2013 sowie die Rechnungen für aktuelle Gaslieferungen nicht beglichen“.

Russland plant derweil den Bau einer Unterwasser-Pipeline zur Krim, sagte Energieminister Alexander Novak der Zeitung Kommersant (Dienstagausgabe). Die Kosten dafür sollen sich auf bis zu sechs Milliarden Rubel belaufen. Außerdem sollen drei Kraftwerke auf der Halbinsel gebaut werden, die nach einem Referendum an Russland angeschlossen wurde.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Politische Krise: Russland hebt Gaspreis für Ukraine stark an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die zusätzlichen Gaskosten der Ukraine werden die reichen Tanten und Onkels aus der EU übernehmen. Jetzt da die EU mehr als Amerika sich der UKraine angenommen hat, mit allen Konsqenzen können sie auch nicht mehr zurück. Dann würde Putin sich nicht nur schlapp lachen er würde der Ukraine
    einen russischen Rettungsplan vorlegen. Jetzt werden wir auch sehen wenn die Ukraine die ca 200 Miliarden Euro die nächsten Jahre braucht, wer der wichtigste Geber wird.

    Ich tippe 10 zu 1 das wird Deutschland sein . Schliesslich waren die Deutschen Politiker am lautesten als es gegen Putin ging und die Klugen EU Staaten waren leiser und lassen bei der Rettung der UK von ca 20 Jahren uns den Vortritt. Wählt blos die Einheitsbrei-Politiker zur EU Wahl , sonst weis die EU nicht wie sie die EU Abgeordneten und maroden Staaten satt bekommt.

  • Haha,
    all die Unterstützungen sind recht willkommen, bis dahin haltet sich die ukrainische Armee mit diesen Maßnahmen am leben. Verkauf von Verpflegungspaketen (frisch eingeflogen aus dem USA)


    http://www.kidstaff.com.ua/tema-6257753.html

  • Zitat : Russland hebt Gaspreis für Ukraine stark an

    - da die Ukrainer von Russland eine totale Unabhängigkeit anstreben, müssen sie auch lernen gängige Weltmarktpreise für ihre Importe zu zahlen !

    So einfach ist das !

    Die werden sich noch wundern, was ihre Unabhängigkeit die Träumer kosten wird !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%