Polizeibericht
BBC-Journalist im Gaza-Streifen entführt

Ein Korrespondent des britischen Senders BBC ist am Montag nach Angaben palästinensischer Behörden im Gaza-Streifen entführt worden.

HB GAZA. Wer hinter der Tat steckt, ist bislang unbekannt. Der Mietwagen des Journalisten sei verlassen in Gaza aufgefunden wurden, berichtete die örtliche Polizei. Bei dem Entführten handele es sich um den lokalen Korrespondenten des Senders, Alan Johnston. Sicherheitskräfte riefen den Alarmzustand aus und stellten in den Straßen Kontrollpunkte auf, um nach Johnston zu suchen.

Die BBC teilte mit, sie mache sich um die Sicherheit des Mannes Sorgen. Es werde versucht, möglichst viele Informationen zu dem Vorfall zu erhalten. Ein Sprecher des britischen Außenministeriums sagte: „Wir kennen die Berichte und wir gehen ihnen schnellstens auf den Grund.“ Der Innenminister der Palästinenser-Behörde, Said Sejam, von der radikal-islamischen Hamas verurteilte die Tat als kriminellen Akt.

Im vergangenen Jahr hatte es eine Reihe von Entführungen ausländischer Journalisten und Helfer in der Region gegeben. Bislang endeten alle gewaltlos mit der Freilassung der Geiseln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%