Polizeivideo zeigt Mord an Schwarzem: Chicago befürchtet gewaltsame Proteste

Polizeivideo zeigt Mord an Schwarzem
Chicago befürchtet gewaltsame Proteste

Es ist ein Video, was die ganze Brutalität eines Polizeieinsatzes zeigt: Ein US-Beamter schießt auf einen schwarzen Jugendlichen – 16 Mal. Nach Veröffentlichung werden in Chicago nun Ausschreitungen befürchtet.

WashingtonNach der Veröffentlichung des verstörenden Videos einer Polizeiaktion gegen einen schwarzen Jugendlichen werden in Chicago Proteste erwartet und Ausschreitungen befürchtet. In der Nacht zum Mittwoch fanden sich einige hundert Menschen zu Demonstrationen zusammen. Die meisten blieben friedlich, aber es kam auch zu Handgemengen.

Der Hintergrund: Vor gut einem Jahr, am 20. Oktober 2014, schoss der weiße Polizist Jason Van Dyke auf Laguan McDonald, 17 Jahre alt. 16 Mal drückte er ab. Nur zwei Schüsse treffen McDonald während er noch steht. Der Obduktionsbericht zeigt 14 Kugeln im Rücken des Jugendlichen. Am Dienstag klagte die Staatsanwaltschaft van Dyke wegen Mordes an. Danach veröffentlichte die Polizei das Video. Die Behörden erklärten, sie sind auf die Konsequenzen vorbereitet.

In den vergangenen Jahren haben tödliche Schüsse weißer Polizisten auf oft unbewaffnete Schwarze in den USA immer wieder zu Protesten geführt, auch zu schweren Auseinandersetzungen. Beim Vorfall in Chicago waren laut Polizeibericht acht Beamte vor Ort. Nur van Dyke schoss, etwa 15 Sekunden lang.

Das nun veröffentlichte Video zeigt, wie McDonald eine breite Straße entlangläuft, fast tänzelt. Es ist später Abend. In der rechten Hand hält er nach Polizeiangaben ein kurzes Messer, auf dem Video ist das schlecht zu erkennen. Mehrere Polizeiwagen halten, aus einem steigt van Dyke aus.

Seite 1:

Chicago befürchtet gewaltsame Proteste

Seite 2:

Erste Mordanklage gegen Polizisten seit 35 Jahren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%