International

_

Porträt in Bildern: Die Geheimwaffe Hollande

Bei seinen Gegnern gilt François Hollande als zu weich. Doch der Sozialist hat gelernt, seinen Kritikern die Zähne zu zeigen - und im richtigen Moment die Trümpfe auszuspielen. Ein Porträt.

Bild 3 von 7

Der lange als blasser Regionalpolitiker gescholtene Hollande, der in der Corrèze im südwestlichen Landesinneren verwurzelt ist, setzte sich 2011 bei den Vorwahlen der Sozialisten klar als Kandidat durch. Die erste Runde der Präsidentschaftswahl Ende April gewann er dann mit 28,6 Prozent knapp vor Sarkozy. In letzten Umfragen vor der Stichwahl lag er mit bis zu 53,5 Prozent deutlich vorne.

Bild: AFP