International

_

Porträt in Bildern: Die Geheimwaffe Hollande

Bei seinen Gegnern gilt François Hollande als zu weich. Doch der Sozialist hat gelernt, seinen Kritikern die Zähne zu zeigen - und im richtigen Moment die Trümpfe auszuspielen. Ein Porträt.

Bild 4 von 7

Seine politischen Gegner werfen ihm vor, ihm fehle Regierungserfahrung und internationales Profil. Tatsächlich war der langjährige Parteichef der Sozialisten nie Minister. Doch sein harmloses Auftreten täuscht darüber hinweg, was in ihm steckt: Der aus dem nordfranzösischen Rouen stammende Arztsohn absolvierte gleich drei Eliteunis. Schon als 20-Jähriger arbeitete er im Wahlkampf für François Mitterrand, der ihn nach seinem Sieg 1981 in den Elyséepalast holte. Hier ist er ebendort zu sehen - allerdings mit seinem Widersacher Nicolas Sarkozy.

Bild: Reuters