Portugal-Hilfen
Finnland kündigt rasche Entscheidung an

Nach der Wahl in Finnland hat der designierte Ministerpräsident Katainen eine schnelle Entscheidung über die EU-Hilfen für Portugal angekündigt. Bei der Wahl hatten vor allem die Gegner der Finanzhilfen punkten können.
  • 15

HelsinkiDer künftige finnische Ministerpräsident Jyrki Katainen hat eine Entscheidung Finnlands über eine Unterstützung der EU-Hilfen für Portugal binnen fünf Tagen angekündigt. Ein Beschluss müsse innerhalb von Tagen „zählbar an einer Hand“ gefällt werden, sagte Wahlsieger Katainen am Freitag dem TV-Sender YLE. Bei den Wahlen hatten die Gegner der Finanzhilfen, die Partei „Wahre Finnen“, enormen Zuspruch erhalten. Sie werden wohl in der künftigen Regierung vertreten sein. In Europa wuchs die Sorge, dass es dadurch zu Problemen bei der Gewährung der Hilfen für das schuldengeplagte Portugal kommen könnte. Das Hilfspaket könnte ein Volumen von etwa 80 Milliarden Euro haben. In Finnland muss das Parlament den Hilfen zustimmen.

In der kommenden Woche beginnen die Koalitionsverhandlungen zwischen Katainens konservativer Nationalpartei, den Wahren Finnen und den Sozialdemokraten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Portugal-Hilfen: Finnland kündigt rasche Entscheidung an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Machen kann man schon was. Z.B. samstags an den Anti-Rettungsschirm-Aktionen in Berlin oder Frankfurt teilnehmen:

    http://www.anti-euro-rettungsschirm-protest-demo.de/
    http://www.parteidervernunft.de/euro/rettungspakete/demo

    Weil ich zu weit entfernt wohne habe ich die Organisatoren wenigstens durch eine kleine Spende unterstützt.

    Dasselbe gilt für den starken Einsatz von Prof. Hankel und es gibt z.B. auch eine DVD zur Aktionskonferenz "Der Euro vor dem Zusammenbruch" mit deren Kauf man die Organisatoren unterstützen kann. Die Konferenz fand im Sept. 2010 statt und wurde leider von den Medien totgeschwiegen.

  • Alles nur bla.bla !

    Und keiner macht was !

    Typisch deutsch !

  • Dann hoffen wir mal alle, daß wenigstens eine demokratische Abstimmung in Finnland den Wählerwillen zum Ausdruck bringt. In der BRD wird der "Bürger" - der - der bürgt, ja nicht mehr gefragt!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%