Präsidentschaftskandidat der Demokraten nominiert Senator John Edwards für Posten des US-Vizepräsidenten
Kerry setzt auf „Anwalt der Mittelklasse“

Im Kampf um die US-Präsidentschaft setzt der demokratische Herausforderer John Kerry auf Unterstützung aus Stimmen aus dem Mittelstand. Kerry nominierte am Mittwoch seinen Senatskollegen John Edwards aus North-Carolina als Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten.

WASHINGTON. „Ich habe einen Mann zu meinem Stellvertreter gewählt, der Mut und Überzeugungskraft als Anwalt der Mittelklasse gezeigt hat“, sagte Kerry bei einer Wahlkampfveranstaltung in der alten Stahlstadt Pittsburgh.

Der 51-jährige Edwards war von Anfang an der Liebling der Parteibasis. Bereits bei den Vorwahlen der Demokraten hatte der charismatische Senator die Säle gefüllt und mit seinem Slogan von der „Spaltung Amerikas in Arm und Reich“ die Massen elektrisiert. Zeitgleich zu seiner kurzen Rede gestern Morgen verkündete Kerry seine Entscheidung für Edwards per E-Mail: Mehr als eine Million Anhänger, die den Online-Service der Kampagne abonniert hatten, bekamen die taufrische Nachricht. „Ihr seid das Herz und die Seele des Wahlkampfes“, streichelte Kerry seine Internetgemeinde. Immer wieder betonte der Spitzenkandidat die Wichtigkeit der „Mittelklasse“.

Ein weiteres Indiz dafür, dass der Mittlere Westen, der in den vergangenen Monaten Tausende Industriejobs verloren hat, im Zentrum von Kerrys Kampagne stehen wird. Edwards, der Sohn eines Textilarbeiters, soll in Bundesstaaten wie Ohio, Michigan, Wisconsin oder Iowa entscheidende Prozente holen. In diesen Staaten, die vor allem durch Stahl und Metall verarbeitende Unternehmen geprägt sind, waren die Wahlen 2000 besonders knapp. Mit dem Votum für Edwards ging ein wochenlanges Personalkarussell zu Ende. Das Boulevard-Blatt „New York Post“ erschien gestern noch mit der Schlagzeile „Kerrys Wahl“ und zeigte ein Foto mit dem Kongressabgeordneten Richard Gephardt.

Seite 1:

Kerry setzt auf „Anwalt der Mittelklasse“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%