Präsidentschaftswahl in Russland
Muskelspiele an Russlands Wahlurnen

Bei der Präsidentschaftswahl in Russland haben Wahlbeobachter zahlreiche Unregelmäßigkeiten beklagt. Zudem beklagten Bürger, sie seien zu einer Teilnahme gegängelt worden – es wurden Gewinne in Lotterien versprochen und Strafen angedroht. Kremlfavorit Dmitri Medwedjew gibt sich unterdessen siegessicher.

HB MOSKAU. Bei der international kritisierten Präsidentenwahl in Russland hat sich der Medwedjew (42) nach der Stimmabgabe in einem Moskauer Wahllokal siegessicher gezeigt. „Ich bin in guter Stimmung“, verkündete der bisherige Vizeregierungschef am Sonntag. Sein Herausforderer, Kommunistenchef Gennadi Sjuganow, beklagte Wahlrechtsverstöße „in Hülle und Fülle“. Es galten strengste Sicherheitsvorkehrungen. Knapp eine halbe Million Polizisten und Soldaten kontrollierten den Wahlverlauf. Liberale Oppositionsbewerber waren nicht zur Wahl zugelassen. Erste Prognosen wurden unmittelbar nach Schließung der Wahllokale um 19.00 Uhr MEZ erwartet.

Auch der scheidende Staatschef Wladimir Putin bekannte bei der Stimmabgabe in Moskau, „in Feiertagslaune“ zu sein. Nach dem als sicher geltenden Wahlsieg seines langjährigen Vertrauten Medwedjew will Putin als Regierungschef weitermachen. In Umfragen lag Medwedjew vor der Wahl bei 70 Prozent der Stimmen. Knapp 109 Mill. Menschen waren wahlberechtigt.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa trifft die Bundesregierung bereits Vorbereitungen für einen Wahlsieg Medwedjews. Demnach wird Kanzlerin Angela Merkel am kommenden Samstag (8. März) zu einem Kurzbesuch in Moskau erwartet. Merkel soll nach Angaben informierter Kreise in Moskau mit Putin und Medwedjew zusammenkommen. Das Bundespresseamt in Berlin bestätigte die Reisepläne der Kanzlerin am Wochenende nicht.

Seite 1:

Muskelspiele an Russlands Wahlurnen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%