Präsidentschaftswahlen Malis Ex-Premier Keita geht als Favorit in die Stichwahl

Die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Mali hat der frühere Premier Keita gewonnen. Um Präsident von Mali zu werden, muss er nun aber noch die Stichwahl für sich entscheiden.
Kommentieren
Ex-Regierungschef Ibrahim Boubacar Keita bei der Stimmabgabe am Sonntag. Der frühere Präsident ist nach der ersten Runde Favorit auf den Posten des Regierungschefs. Quelle: ap

Ex-Regierungschef Ibrahim Boubacar Keita bei der Stimmabgabe am Sonntag. Der frühere Präsident ist nach der ersten Runde Favorit auf den Posten des Regierungschefs.

(Foto: ap)

BamakoAus der ersten Runde der Präsidentenwahl in Mali ist der frühere Premierminister Ibrahim Boubacar Keita als Sieger hervorgegangen. Der ehemalige Finanzminister Soumaila Cissé kam auf Platz zwei, teilte die Regierung am Freitag im Fernsehen mit. Die beiden treten nun bei einer Stichwahl am 11. August gegeneinander an.

Der 68-jährige Keita kam den Angaben zufolge auf 39,2 Prozent der Stimmen, der 63-jährige Cissé erhielt 19,4 Prozent. Der Kandidat der größten malischen Partei Adema, Dramane Dembélé, landete mit knapp 9,6 Prozent auf Platz drei.

Die erste Runde der Präsidentenwahl hatte am vergangenen Sonntag stattgefunden. Die Abstimmung gilt als wichtiger Schritt für eine Rückkehr des westafrikanischen Staates zur Stabilität. Vor sechs Monaten hatte Frankreich militärisch eingegriffen, um nach dem Sturz von Präsident Amadou Toumani Touré einen Vormarsch von Islamisten aus dem Norden zu stoppen.

  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Präsidentschaftswahlen: Malis Ex-Premier Keita geht als Favorit in die Stichwahl"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%