Privatisierung fortgesetzt
Frankreich macht Kasse

Die französische Regierung verkauft ihre Anteile an drei Autobahnbetreibern für insgesamt 14,8 Mrd. Euro. Das teilte das Finanzministerium gestern in Paris mit.

HB PARIS. Die 70,2 Prozent der Autoroutes Paris-Rhin-Rhône (APRR) gehen an das Konsortium aus dem französischen Baukonzern Eiffage und dem australischen Finanzinvestor Macquarie. Hier hatte es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Bietergemeinschaft aus Autostrade (Tochter von Benetton) und dem französischen Finanzinstitut CDC gegeben.

Mit der gestrigen Entscheidung geht ein monatelanger Bieter-Poker zu Ende. Insgesamt 18 Investoren hatten sich für den Kauf interessiert. Bei den Autoroutes de la Sud de la France (ASF) kam wie erwartet der Baukonzern Vinci zum Zuge. Er übernimmt den Staatsanteil von 50,3 Prozent. Vinci war bereits mit 23 Prozent Großaktionär bei ASF.

Die 75,3 Prozent des Kapitals der Société des Autoroutes du Nord et de l'Est de la France (Sanef) gehen an ein Konsortium aus dem spanischen Abertis, Axa, der Familie Peugeot und der CDC. Für die Baukonzerne Vinci und Eiffage ist die Übernahme der Autobahnbetreiber ein wichtiger Erfolg; ihre Aktien zählten zu den Tagesgewinnern an der Pariser Börse. Die Abschlüsse folgen sowohl finanzieller als auch industrieller Logik. „Die Autobahnbetreiber haben mit den Mauterlösen extrem voraussehbare Einnahmen. Diese erlauben eine schnelle Entschuldung der Konzerne, die Kapitalkosten sinken, der Unternehmenswert steigt“, sagt ein Analyst eines Pariser Brokerhauses.

Gleichzeitig werden Vinci und Eiffage zu integrierten Anbietern, die Autobahnen bauen und betreiben. Die regelmäßigen Einnahmen aus der Autobahn-Maut erlauben es ihnen, die Schwankungen des Baugeschäfts besser aufzufangen. Ferner haben laut Analysten integrierte Anbieter dank günstigerer Kostenstruktur bessere Chancen, bei Ausschreibungen von neuen Autobahnen zum Beispiel in Osteuropa zum Zuge zu kommen. Dagegen profitieren die Bau-Mütter nicht automatisch davon, wenn ihre Autobahnbetreiber-Töchter ein neues Teilstück konstruieren lassen wollen; diese Vorhaben werden europaweit ausgeschrieben.

Seite 1:

Frankreich macht Kasse

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%