Pro
Die beste Kandidatin für den IWF-Job

Mit Christine Lagarde untermauert Europa seinen Anspruch auf das Führungsamt beim IWF. Es gibt aber noch weit mehr Gründe dafür, warum die Französin die beste Kandidatin für den Posten ist.

Christine Lagarde will neue Generaldirektorin beim Internationalen Währungsfonds (IWF) werden? Ja, wer denn sonst, möchte man fragen. Mit der Nominierung der französischen Finanzministerin untermauern die Europäer glaubhaft ihren Anspruch, diesen einflussreichen Posten weiter mit einem Vertreter der Europäischen Union besetzen zu wollen.

Gewiss, der etablierte Automatismus, dem zufolge der Topjob des IWF an einen Europäer und die Führung der Weltbank an einen US-Amerikaner geht, diese Aufteilung wird in Zukunft keinen Bestand mehr haben können. Es gibt keinen Grund, die aufstrebenden Volkswirtschaften, die in Wahrheit längst aufgestrebt sind, von diesen Posten fernzuhalten.

Wohl gibt es aber eine Reihe sehr guter Gründe, warum ausgerechnet jetzt die Führung des Internationalen Währungsfonds in europäischer Hand, ja, noch besser, in der Hand eines Vertreters eines Euro-Staates bleiben sollte. Denn der IWF bildet eine wichtige Säule der Hilfsprogramme für die maladen Staaten der Euro-Zone wie Griechenland und Portugal.

Er finanziert einen großen Teil dieser Hilfen und entlastet somit die Budgets der Euro-Länder, allen voran Deutschland. Christine Lagarde wäre vor allem für Deutschland also ein Garant dafür, dass der Fonds sich auch weiterhin an der Seite der EU für die Stabilisierung der Euro-Zone engagiert - auch finanziell.

Zudem hat Christine Lagarde in ihrer Funktion als französische Finanzministerin am Euro-Krisenmanagement bereits an vorderster Front mitgearbeitet. Sie kennt die Problematik in all ihrer Tiefe. Die Frau muss sich nicht erst einarbeiten. Christine Lagarde ist für die EU ferner ein Garant, dass der IWF sich weiter dafür einsetzt, die weltweiten wirtschaftlichen Ungleichgewichte zu bekämpfen. Sprich, was Deutschland mit dem Pakt für den Euro für die Euro-Zone erreichen möchte, würde Christine Lagarde auf dem Niveau der Weltwirtschaft voranzutreiben versuchen.

Seite 1:

Die beste Kandidatin für den IWF-Job

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%