Probleme bei Europäischer Verfassung
Blairs Ex-Berater gegen Euro-Beitritt Großbritanniens

Der frühere Wirtschaftsberater Tony Blairs, Derek Scott, hat sich gegen einen Beitritt Großbritanniens zur Europäischen Währungsunion ausgesprochen.

HB DÜSSELDORF. In einem Gespräch mit dem Handelsblatt (Freitagausgabe) sagte Scott: "Es gibt für Großbritannien keinen ökonomischen Vorteil, der Europäischen Währungsunion beizutreten." Er habe zwar "keinen Zweifel, dass Blair dem Euro-Raum beitreten will". Scott sieht jedoch grundsätzliche Probleme bei Projekten wie der Europäischen Verfassung: "Ich persönlich möchte mich nicht aus Europa zurückziehen. Wenn aber die beiden Alternativen lauten: Verfassung oder Ausstieg, dann plädiere ich für den Ausstieg."

Derek Scott war von Mai 1997 bis Dezember 2003 Wirtschaftsberater des britischen Premierministers Tony Blair. Im September hat Scott sein Buch "Off Whitehall" veröffentlicht, in dem er das Verhältnis Tony Blairs zu seinem Schatzkanzler Gordon Brown untersucht. Das Buch hat eine leidenschaftliche Diskussion über das Verhältnis der beiden Politiker ausgelöst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%