Prostituiertenbesuch
UN schicken Blauhelme nach Hause

Die Vereinten Nationen haben 108 srilankische Blauhelmsoldaten von Haiti zurück nach Hause geschickt. Einer Untersuchung zufolge haben die Soldaten Prostituierte aufgesucht, darunter vermutlich auch Minderjährige.

HB NEW YORK. Sri Lanka berief auch den stellvertretenden Bataillonskommandeur und zwei Kompanieführer ab, wie UN-Sprecherin Michele Montas am Freitag in New York mitteilte. Die Soldaten sollten Haiti am Samstag verlassen. Sri Lanka hatte 950 Soldaten nach Haiti geschickt. Ähnliche Vorfälle mit UN-Soldaten gab es auch schon in andern Ländern, so 2004 bei der Mission im Kongo.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%